Suva

Suva

Im Kanton Aargau kommt es jährlich zu mehr als 28'000 Freizeitunfällen. Aus diesem Grund engagiert sich die Suva als Präventions- und Integrationspartner von aargauersport.ch für mehr Sicherheit.

Drucken
Teilen
Logo Suva

Logo Suva

Suva

Beim Fussballtraining die Bänder gerissen, ein gebrochenes Handgelenk nach dem Inlineskating-Ausflug oder auf der Skipiste eine Hirnerschütterung zugezogen: In der Schweiz ereignen sich pro Jahr mehr als 430'000 Unfälle in der Freizeit; rund 28'000 davon verzeichnet der Kanton Aargau. Um diese Zahlen zu senken, engagiert sich die Suva mit zahlreichen Kampagnen für eine sichere Freizeit. «Als Sponsor unterstützen wir diverse Laufveranstaltungen, slowUps, Trainingsprogramme für und mit Sportverbänden sowie Behindertensport-Organisationen», sagt Susanne Studer Wacker, Agenturleiterin Suva Aarau. So ist die Suva unter anderem an jährlich zehn Grümpelturnieren in der Region zugegen und will mit einem Grümpelturnierset und der Verpflichtung eines offiziellen Schiedsrichters das Verletzungsrisiko reduzieren. Sinkende Unfallzahlen bedeuten weniger Kosten, was wiederum den versicherten Betrieben in Form von tieferen Prämien zugutekommt. Dass auch nach einem schweren Unfall noch Spitzenleistungen möglich sind, zeigen Sportler mit körperlicher Behinderung an zahlreichen Wettkämpfen, die von der Suva unterstützt werden.