Challenge League

Schwere Zeiten für den FC Wohlen: Die Wohler verlieren 1:2 gegen Rapperswil-Jona

Der FC Wohlen spielte heute im Sportzentrum Niedermatten gegen Rapperswil-Jona. Obwohl es noch bis zur Pause 1:1 stand, konnten die Wohler die dritte Niederlage in Folge nicht verhindern.

Ruedi Kuhn
Drucken
Teilen
Igor Tadic schoss sein achtes Tor in dieser Saison.

Igor Tadic schoss sein achtes Tor in dieser Saison.

freshfocus

Der FC Wohlen verliert zum dritten Mal in Folge: Nach dem 1:4 gegen Winterthur und dem 1:5 in Vaduz unterliegt die Mannschaft von Trainer Ranko Jakovljevic nach einer ansprechenden Leistung Rapperswil-Jona mit 1:2.

Das Spiel im Stadion Niedermatten vor nur 235 Zuschauern begann für die Freiämter denkbar schlecht: Salanovic nützte nach zwei Minuten eine Unachtsamkeit von Wohlens Innenverteidiger Bekaj und liess Tahiraj mit einem Schuss aus kurzer Distanz keine Chance. Kurz darauf glich Tadic mit seinem achten Saisontreffer zum 1:1 aus. Bei diesem Resultat blieb es bis zur Pause.

In der zweiten Hälfte legte Rapperswil-Jona einen Zacken zu, erspielte sich eine optische Überlegenheit und ein Chancenplus. Schliesslich gelang Sülüngöz mit einem Kopfball kurz vor Schluss der verdiente Siegestreffer für die St. Galler.

Wohlen - Rapperswil-Jona 1:2 (1:1)

Niedermatten. – 235 Zuschauer. – SR: Gut. – Tore: 2. Salanovic 0:1. 6. Tadic 1:1. 83. Sülüngöz 1:2

Wohlen: Tahiraj; Romano, Hajrovic, Bekaj, Gudelj; Bicvic; Pasquarelli (71. Muhamed Seferi), Foschini; Taulant Seferi, Tadic, Pagliuca (79. Aliu).

Rapperswil Jona: Yanz; Güntensperger, Sülüngöz, Simani, Elmer; Nater; Salanovic, Kubli (88. Teixeira), Fazliu (79. Rohrbach), Shabani (92. Kleiber); Turkes.

Bemerkungen: Wohlen ohne Schultz (verletzt). Pfostenschuss von Turkes (4.), Tahiraj lenkt Freistoss von Shabani an die Latte (11.). Verwarnungen: 24. Gudelj (Unsportlichkeit, im nächsten Spiel gesperrt), 28. Nater (Foul) und 84. Salanovic (Unsportlichkeit).