Fussball
«Es hat geknackt»: Drittliga-Partie Welschenrohr gegen Riedholz nach heftigem Zusammenprall abgebrochen

«Dem Spieler geht es den Umständen entsprechend gut», sagt Riedholz-Trainer Remo von Flüe zwei Tage nach dem Schock-Moment im Meisterschaftsspiel gegen den FC Welschenrohr.

Raphael Wermelinger
Drucken
Teilen
Der FC Riedholz führt die Gruppe 1 der 3. Liga nach Verlustpunkten an.

Der FC Riedholz führt die Gruppe 1 der 3. Liga nach Verlustpunkten an.

zvg

Knapp siebzig Minuten waren auf dem Sportplatz Bühl in Welschenrohr gespielt, als zwei Spieler des FC Riedholz mit den Köpfen zusammenprallten. «Es hat geknackt und ein Spieler hat gleich selbst gesagt, dass etwas gebrochen ist – er ist angehender Arzt», schildert Riedholz-Trainer Remo von Flüe den Unfall, der sich am Samstagabend im Spitzenkampf ereignet hat.

Erwischt hat es Innenverteidiger Lukas Schönenberger, der Medizin studiert. Dieser sei stets bei Bewusstsein und ansprechbar gewesen, als man auf die Rega gewartet habe, sagt von Flüe: «Das hat etwa 25 Minuten gedauert. Wir haben ihn in dieser Zeit einfach ruhig auf dem Boden gehalten.» Etwas hilflos habe er sich in dieser Situation gefühlt, beschreibt der Trainer seine Gemütslage:

«Niemand auf dem Platz weiss in so einem Moment genau, was zu tun ist. Zum Glück passiert so etwas nur ganz selten.»

Glück im Unglück – dem Spieler gehe es den Umständen entsprechend gut, kann von Flüe am Montag Entwarnung geben. Die erste Diagnose: eine gebrochene Stirnhöhle. Weitere Untersuchungen werden folgen. «Es kommt wieder gut. Aber es wird sicher eine Weile dauern, bis er wieder in ein Kopfballduell steigen kann», sagt der Trainer.

Der FC Riedholz lag zum Zeitpunkt des Zusammenpralls mit 2:0 in Führung. Dank den beiden Toren von Liga-Topscorer Silas Gunziger in der 2. sowie der 58. Minute. Mit einem Sieg hätte Riedholz die Tabellenführung in der Gruppe 1 der 3. Liga verteidigt. Remo von Flüe geht davon aus, dass das Spiel gegen Welschenrohr wiederholt wird. Darüber entscheidet der Solothurner Fussballverband am Dienstag.

Aktuelle Nachrichten