Tennis

Diese vier Aargauer Tennis-Nachwuchstalente sind für die EM selektioniert

Jérôme Kym, Sophie Lüscher, Chelsea Fontenel und Janis Simmen dürfen die Schweizer Farben an den Junioren-Europameisterschaften vertreten, die allesamt noch im Juli stattfinden werden.

Fabio Baranzini
Drucken
Teilen
Das sind die vier Tennis-Nachwuchstalente aus dem Aargau, die für die EM selektioniert wurden
4 Bilder
Sophie Lüscher
Chelsea Fontenel
Janis Simmen

Das sind die vier Tennis-Nachwuchstalente aus dem Aargau, die für die EM selektioniert wurden

Fabio Baranzini

An den Junioren Schweizer Meisterschaften im Tessin haben die Aargauer Vertreter letzte Woche gross abgeräumt. Insgesamt neun Medaillen haben sie gewonnen.

Je deren zwei gabs für Jérôme Kym, Chelsea Fontenel und Sophie Lüscher. Und diese Erfolge werden belohnt.

Janis Simmen

Janis Simmen

Fabio Baranzini

Diese drei Doppel-Medaillengewinner wurden vom Schweizerischen Tennisverband allesamt für die Europameisterschaften aufgeboten.

Bereits nach Russland gereist sind Sophie Lüscher (N4, 59, Seengen) und Jérôme Kym (N3, 50, Möhlin). Die beiden bestreiten ab morgen die europäischen Titelkämpfe in Moskau.

Sophie Lüscher

Sophie Lüscher

Fabio Baranzini

Erst am kommenden Samstag beginnt für Chelsea Fontenel (N4, 50, Wettingen) das Abenteuer Europameisterschaft. Dann wird sie ins Tschechische Most reisen, wo die U14-EM auf dem Programm steht.

Gar noch ein paar Tage später, nämlich vom 26. – 29. Juli steht in den Niederlanden die U12-Nations Challenge auf dem Programm. Dort wird Janis Simmen (R3, Lenzburg) gemeinsam mit Maxime Grünig und Timéo Gaillard die Schweizer Farben vertreten.