Testspiel

Der FC Aarau verliert gegen die Young Boys 1:5

Elf Tage vor dem Auswärtsspiel beim Leader Lausanne machte die Mannschaft von Trainer Marco Schällibaum gegen den Super Ligisten zwar einen ansprechenden Eindruck, zog aber trotzdem klar den Kürzeren.

Ruedi Kuhn
Drucken
Teilen
Ridge Mobulu trifft im Testspiel gegen die Berner Young Boys. (Archiv)

Ridge Mobulu trifft im Testspiel gegen die Berner Young Boys. (Archiv)

freshfocus

Der FC Aarau hielt auf dem Kunstrasen im Stade de Suisse in der Startphase gut mit und ging sogar in Führung. Nach einem Energieanfall von Carlinhos erwischte Ridge Mobulu YB-Torhüter Marco Wälfli mit einem Flachschuss zwischen den Beinen (13.). Zoran Josipovic hätte das Skore sogar auf 2:0 für die Aarauer erhöhen können. Mit zwei Treffern kurz vor der Pause brachte Milan Gajic die Berner allerdings noch vor der Pause auf die Siegesstrasse.

In der zweiten Halbzeit kam Torhüter Ilija Kovacic zu seinem Debüt im Dress des FC Aarau. Die Oberklassigen erhöhten nach dem Seitenwechsel das Tempo und kamen zu weiteren Treffern, Aarau baute mental und physisch stark ab: Philipp Zulechner schoss nach einem Fehler von Olivier Jäckle das 3:1, der eingewechselte Alexander Gerndt traf in der 68. Minute zum 4:1. In der 74. Minute gelang dem YB-Eigengewächs Michel Aebischer sogar noch das 5:1. Alles in allem war dies aus Aarau-Sicht trotzdem ein gelungener Test während der Länderspielpause.

Telegramm

BSC Young Boys Bern – FC Aarau 5:1 (2:1)

Stade de Suisse. – 450 Zuschauer. – SR Jancevski. – Tore: 13. Mobulu 0:1. 33. Gajic 1:1. 42. Gajic 2:1. 54. Zulechner 3:1. 68. Gerndt 4:1. 74. Aebischer 5:1.

Aarau: Deana (46. Kovacic); Peralta (82. Giger), Jäckle, Garat, Martignoni; Mobulu (64. Radice), Lüscher (67. Hammerich), Perrier (67. Burki), Romano; Carlinhos (64. Rossini), Josipovic (64. Lieder)