91 Schweizer an der Universiade

Drucken
Teilen

Studentenspiele91 Sportlerinnen und Sportler vertreten den Schweizer Hochschulverband (SHSV) an der Sommeruniversiade in Taipeh. Mit der Tessinerin Ajla Del Ponte und der Ostschweizerin Salomé Kora reisten gleich zwei Vertreterinnen der erfolgreichen Schweizer 4x100-m-Staffel, die am letzten Samstag in London auf den 5. WM-Rang gesprintet waren, in die Hauptstadt Taiwans. Mit Cornelia Halbheer (200 m) steht eine zweite WM-Teilnehmerin an der Universiade im Einsatz, zudem ist 400-m-Hürdenläufer Dany Brand im Aufgebot, der die WM-Limite erfüllt, aber auf London verzichtet hat. Stark besetzt ist auch die Delegation der Schwimmer mit den Olympiateilnehmern und WM-Halbfinalisten Yannick Käser und Martina van Berkel. Bei den Fechtern sind Michele Niggeler und Georg Kuhn, WM-Team-Silbermedaillengewinner, die Aushängeschilder. Dass die Schweizer Delegation um elf Athleten kleiner ausfiel als vor zwei Jahren, liegt daran, dass Handball diesmal nicht im Programm figuriert und die Schweiz kein Basketballteam stellt. So sind die Volleyballer (Männer und Frauen) die einzigen Schweizer Teams. (sda)