Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hohenrain erwartet 8000 Schwingfans

Am Sonntag findet in Hohenrain das Luzerner Kantonale Schwingfest statt. Temperaturen um die 30 Grad werden erwartet - und ein grosses Besucheraufkommen.
Claudio Zanini
Der Festplatz während dem Aufbau. Hier kämpfen am Sonntag 260 Schwinger um den Sieg. (Bild: PD)

Der Festplatz während dem Aufbau. Hier kämpfen am Sonntag 260 Schwinger um den Sieg. (Bild: PD)

Das Luzerner Kantonale ist das grösste der fünf Kantonalfeste der Zentralschweiz. So werden am Sonntag in Hohenrain zwischen 7000 und 8000 Personen auf dem Festgelände erwartet. Rund 950 Helfer stehen am Wochenende im Einsatz. Die Arena mit den drei gedeckten Tribünen fasst gut 5000 Sitzplätze, die allesamt ausverkauft sind. Es würden aber ausreichend Stehplatz-Tickets an der Tageskasse bereitstehen, melden die Organisatoren. Die Kassen sind ab 6 Uhr geöffnet, der Eintritt aufs Festareal ist kostenlos.

Schon vor zwei Wochen begannen die Aufbauarbeiten. Die Vorbereitungen des Anlasses startete um einiges früher, sagt Eugen Senn, Co-Präsident des OK. «Vor zwei Jahren begann die Planungsphase für das Fest. Die Vorfreude ist natürlich sehr gross, dass es jetzt endlich losgeht.» Auf das hohe Verkehrsaufkommen mit rund 2500 Fahrzeugen sei man grundsätzlich vorbereitet, sagt Senn. «Das Festareal hat nicht von allen Seiten Zufahrten, deshalb raten wir den Schwingfans, rechtzeitig zu kommen.»

Sonnenschutz und genügend Flüssigkeit

Dank des guten Wetters können aber die umliegenden Wiesen als Parkplätze gebraucht werden. Dennoch wird empfohlen, mit dem ausgebauten öffentlichen Verkehr anzureisen. Das OK macht darauf aufmerksam, dass die Temperaturen am Sonntag um die 30 Grad liegen dürften. Den Besuchern wird deshalb geraten, sich gegen die Sonne zu schützen und ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Im Sägemehl werden über 260 Schwinger im Einsatz stehen, davon sieben Eidgenossen. Von den einheimischen Athleten sind vor allem Joel Wicki und Sven Schurtenberger zu favorisieren. Letzterer überzeugte jüngst am Ob-/Nidwaldner Kantonalen, bei dem er sich im Schlussgang dem Urner Andi Imhof geschlagen geben musste. Schurtenberger konnte das Luzerner Kantonale bereits zweimal gewinnen, Wicki fehlt der Titel noch.

Anschwingen ist um 7.30 Uhr, der Schlussgang wird voraussichtlich um 17 Uhr stattfinden. Hauptpreis ist der Siegermuni Pilatus, benannt nach seinem Sponsoren, dem Flugzeughersteller aus Stans.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.