6 Matchwinner 5 Leistungsträger 4 Normalform 3 Mitläufer 2 Schwachpunkt 1 Totalausfall

Drucken
Teilen

Dejan Stojanovic

Tor4

Bleibt beim Penalty ohne Chance. Auch an den zwei weiteren Gegentoren trifft ihn keine Schuld.

Silvan Hefti

Verteidigung3,5

Es gelingt ihm nicht, an die zuletzt starken Leistungen anzuknüpfen. Verliert vor allem in der Start- phase zeitweise den Überblick.

Alain Wiss

Verteidigung3,5

Agiert zu Beginn ungewohnt zögerlich, steigert sich aber in der zweiten Halbzeit.

Yrondu Musavu-King

Verteidigung3

Kann Jasper van der Werff nicht vergessen machen. Zu unsicher und mit vielen Abspielfehlern.

Runar Sigurjonsson

Mittelfeld3,5

Eine durchschnittliche Leistung. In der ersten Hälfte unterstützt er die Abwehr zu wenig.

Marco Aratore

Mittelfeld4

Wie immer unermüdlich. Seine Flanke steht am Ursprung des einzigen St. Galler Tores.

Toko

Mittelfeld4

Verschuldet den Penalty, ist aber St. Gallens bester Zweikämpfer. In der 90. Minute gelingt ihm das 1:3.

Danijel Aleksic

Mittelfeld3,5

Fällt mit guten Freistössen auf. Aus dem Spiel aber müsste von einem wie ihm mehr kommen.

Andreas Wittwer

Mittelfeld3,5

Sehr engagiert und immer anspielbar. Dem Berner unterlaufen aber mehr Fehler als sonst.

Nassim Ben Khalifa

Sturm4

Das Spiel würde wohl anders laufen, verwertete er seine Kopfballchance in der Startphase. Gehört zu den auffälligeren St. Gallern.

Cedric Itten

Sturm3,5

Dem Basler unterlaufen für einmal viele Fehlzuspiele. Er findet gegen seine ehemaligen Teamkollegen nur schwer in die Partie.

Roman Buess

Sturm3,5

Kommt für Itten (63.) und erspielt sich gleich zwei gute Chancen. Bleibt aber glücklos.

Peter Tschernegg

Mittelfeld3,5

Kommt in der 63. Minute für Aleksic, schafft es aber nicht, in dieser Zeit aufzufallen.

Dennis Vanin

Mittelfeld

Elfminütiges Super-League-Début. Zu kurz, um es zu benoten.

Benotung: Patricia Loher