40,51

Die 21. Olympischen Winterspiele melden zwei weitere Rekorde: Mit 2631 Teilnehmern wurde Turin 2006 (2508) deutlich übertroffen. Und ein Anteil von 40,51 Prozent Frauen (1066) unter den Startern wurde in der Geschichte der Winterspiele noch nie registriert.

Drucken

Die 21. Olympischen Winterspiele melden zwei weitere Rekorde: Mit 2631 Teilnehmern wurde Turin 2006 (2508) deutlich übertroffen. Und ein Anteil von 40,51 Prozent Frauen (1066) unter den Startern wurde in der Geschichte der Winterspiele noch nie registriert. Zuvor standen 38,28 Prozent von Turin als Höchstmarke. Bei den ersten Winterspielen 1924 in Chamonix starteten nur vier Prozent Frauen.

Seit Nagano 1998, als Eishockey und Curling hinzukamen, ist das weibliche Geschlecht mit zwei Ausnahmen – Skispringen und Nordische Kombination – in allen Sportarten präsent.

Aktuelle Nachrichten