Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

25 Auszeichnungen für die Nationalturner

Turnen An den Eidgenössischen Nationalturntagen im luzernischen Eschenbach holten 25 der 45 Thurgauer Teilnehmer die Auszeichnung. Die beste Platzierung gelang Andrin Grob aus Altnau mit dem Sieg in der Jugendkategorie 1. In der Leistungskategorie 3 platzierten sich mit Niklas Blaser (2.), Yves Mülhaupt (3.) und Gian Blaser (5.) drei Mittelthurgauer im Spitzenfeld. Blaser gelang die Aufholjagd mit vier Siegen im Ringen und Schwingen, nachdem er im Hochweitsprung mit einem Nullerresultat gepatzt hatte.

Im L2 kam Märstetten dank Pirmin Kolb (2.) und Lars Hugelshofer (3.) zu Podestplätzen. Aron Kiser folgte als Sechster. Im L1 klassierten sich Peter Philipp (7.) und Joel Lutz (20.) im vorderen Teil. In der Elitekategorie A verzeichneten die Thurgauer mit ­Samuel Giger und vier weiteren Spitzenturnern namhafte verletzungsbedingte Ausfälle. Im Feld der 48 Teilnehmer gewann der Altnauer Armin Notz mit Rang 18 den Kranz.

Weitere Auszeichnungen holten Andrin Habegger (16.) aus Märstetten, Miro Accordino (25.) aus Märstetten, Céderic Bolzli (27.) aus Neuwilen und Lars von Büren (30.) aus Zihlschlacht ­ in der Jugendkategorie 2. Im J1 wurden Florin Schneider (15.), Lorin Accordino (27.), Yannik Siegen­thaler (35.) und Elias Bolzli (37.) aus Neuwilen ausgezeichnet, im JP Lars Jöhr (17.), Sandro Bürke (21.), Fabio Accordino (23.), Lukas Thomi (25.), Tim Zürcher (31.), Thomas Reichmuth (36.) und Moritz Ramsauer (41.). (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.