2:1-Sieg für Gossau gegen Winterthur II

FUSSBALL. Gossau startete furios in das 1.-Liga-Heimspiel gegen Winterthur II. Noch keine Minute war gespielt, als Silvan Eggmann den Führungstreffer auf dem Fuss hatte, aber aus wenigen Metern an Winterthurs Torhüter Yannick Bünzli scheiterte.

Drucken

FUSSBALL. Gossau startete furios in das 1.-Liga-Heimspiel gegen Winterthur II. Noch keine Minute war gespielt, als Silvan Eggmann den Führungstreffer auf dem Fuss hatte, aber aus wenigen Metern an Winterthurs Torhüter Yannick Bünzli scheiterte. Die Gossauer hielten den Druck aufrecht, gaben dem Gegner mit ihrem aufsässigen Spiel wenig Raum zur Entfaltung.

Die Führung für die Heimmannschaft in der 22. Minute war deshalb wenig überraschend. Marco Hämmerli scheiterte zuerst mit seinem Abschlussversuch an Bünzli, verwertete den Abpraller jedoch zum 1:0. Die Gossauer spielten sich ein deutliches Chancenplus heraus, doch Eggmann, Panella und Hämmerli scheiterten mit ihren Abschlussversuchen. Erfolgreicher waren die Gäste kurz vor der Pause, Tunahan Cicek traf mit einem sehenswerten Weitschuss zum überraschenden Ausgleich.

Die erste Viertelstunde nach dem Pausentee zeigte sich Winterthur verbessert, war die stärkere Mannschaft. Bis Gossau ab der 65. Minute wieder das Spiel in den Griff bekam und es nicht mehr aus der Hand gab. Ein zweiter Treffer wollte den Gossauern trotzdem lange nicht gelingen. Bis zur 87. Minute, als Enzo Todisco im Anschluss an einen Freistoss das Tor zum 2:1-Heimsieg gelang. (rac)

Aktuelle Nachrichten