2. BUNDESLIGA: Slomkas schnelles Aus

Nach nur zehn Spielen hat Karlsruhe seinen Trainer Mirko Slomka entlassen.

Drucken
Teilen

Karlsruhe ist auch nach der 27. Runde vom Abstieg bedroht. Das waren die Badener schon in der Winterpause. Sie liebäugelten deshalb mit der Verpflichtung von St. Gallens Trainer Joe Zinnbauer, entschieden sich aber für Mirko Slomka.

Doch auch unter dem bundesligaerfahrenen Slomka kamen die Karlsruher nicht weiter. Sie fielen sogar ans Tabellenende. Unter anderem verlor Karlsruhe gegen das ebenfalls abstiegsgefährdete St. Pauli 0:5.

Nachfolger Slomkas ist Marc-Patrick Meister. Der bisherige Nachwuchstrainer ist bereits der vierte Coach der Karlsruher in dieser Saison. Nun soll er den Club vor dem Fall in die 3. Bundesliga retten. Nächster Gegner Karlsruhes ist am Sonntag der Aufstiegskandidat Stuttgart. (red)