15 000 Franken Busse für Basel

Drucken
Teilen

Fussball Der FC Basel ist von der Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) gebüsst worden. Der Doublegewinner muss für den Platzsturm seiner Zuschauer im letzten Spiel der vergangenen Saison gegen St. Gallen 15 000 Franken bezahlen. Die Basler können das Urteil innert fünf Tagen anfechten.

Mit dem friedlichen Betreten des Rasens beim Stand von 2:1 für den Meister hatte sich der Basler Anhang Mitte der zweiten Halbzeit vom abtretenden Präsidenten Bernhard Heusler verabschiedet. St. Gallen unterlag am Ende mit 1:4. Trainer Giorgio Contini liess es sich danach nicht nehmen, die Fanaktion als nicht ganz fairen Wendepunkt des Spiels zu bezeichnen. (red)