13. Golf-Titel fällig

GOLF. Die 13. Austragung der Thurgauer Meisterschaft markiert einen Neustart des prestigeträchtigsten Turniers der lokalen Szene.

Drucken
Teilen

GOLF. Die 13. Austragung der Thurgauer Meisterschaft markiert einen Neustart des prestigeträchtigsten Turniers der lokalen Szene. Morgen Samstag in Lipperswil und am Sonntag in Erlen (Finale um 17 Uhr) gehen viele der besten Spieler der beiden Thurgauer Clubs auf die Jagd nach Birdies und Pars sowie die Meisterjackets. Ein neugebildetes OK hauchte der Meisterschaft nach zwei Übergangsjahren neues Leben ein.

Die Ausgangslage präsentiert sich sehr offen, zumal mit Benjamin Rusch und Joël Girrbach die zwei Spitzenamateure des Kantons fehlen. Der dreifache Thurgauer Meister Rusch, der in Crans-Montana am grössten Turnier des Landes bester Schweizer war, ist an seine Universität in Charlottesville (USA) zurückgekehrt, Girrbach weilt an einem Amateurturnier in Linz (Ö). (rst)

Aktuelle Nachrichten