Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

100 000 Franken für Simone Blum

Reiten Die Deutsche Simone Blum gewann beim Fünfsterne-CSI in Lausanne den Grand Prix und sicherte sich damit im Sattel von Alice den Siegercheck von 100 000 Franken. Hinter der Münchnerin Blum belegten der Franzose Roger Yves Bost mit Sydney Une Prince und dessen Landsmann Simon Delestre mit Chadino die weiteren Podestplätze. Von den zehn Schweizer Paaren am Start blieben drei im Initialumgang ohne Makel. Janika Sprunger, Werner Muff und Nadja Peter Steiner qualifizierten sich für die Reprise, in der noch elf Paare startberechtigt waren. Sowohl Sprunger auf ihrem elfjährigen Niederländerhengst Besantos als auch Muff mit dem neunjährigen Niederländerwallach Daimler wurde der drittletzte Sprung zum Verhängnis. Nadja Peter Steiner und ihre elfjährige Franzosenstute Saura de Fondcombe leisteten sich zwei Fehler.

Als letzte Starterin setzte Blum mit ihrer zehnjährigen deutschen Sportstute alles auf die Karte Risiko. Sie wendete eng und holte so die entscheidende Zeit auf ihren Kontrahenten heraus. Für die 28-Jährige ist dies der erste Triumph in einem Grand Prix auf Fünfsterne-Level. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.