Anmelden
Sport
Patrick Fischer ist stolz auf seine Mannschaft | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Kopenhagen, 20. Mai 2018)

Patrick Fischer ist Stolz auf diese «ganz spezielle Mannschaft»

Patrick Fischer tritt nach der bitteren Niederlage im WM-Final gegen Schweden niedergeschlagen vor die Medien. Der Stolz über das Erreichte dringt beim Nationaltrainer dennoch schon durch.
Enttäuschung bei den Schweizer Spielern mit Trainer Patrick Fischer nach dem Spiel. | Bild: Salvatore Di Nolfi / Keystone (Kopenhagen, 20. Mai 2018)
Bildstrecke

Schweiz bezieht gegen Schweden keine Niederlage – sie hat nur ein Spiel nicht gewonnen.

Mehr Drama geht nicht. Im grössten Spiel aller Zeiten unseres Mannschaftssports haben die Schweizer nicht verloren. Sie haben bloss nicht gewonnen. Schweden ist Weltmeister (3:2 n. P.).
AktualisiertKlaus Zaugg, Kopenhagen

Barça hört mit knappem Sieg und klarem Vorsprung auf

Der überlegene spanische Meister Barcelona beendet die Meisterschaft mit einem 1:0-Heimsieg gegen das zwölftplatzierte San Sebastian.

Nadal nach Turniersieg in Rom wieder die Nummer 1

Rafael Nadal erobert sich in Rom die Führung in der Weltrangliste wieder von Roger Federer zurück. Der Spanier benötigt im Final gegen Alexander Zverev mehr als zwei Stunden zum 6:1, 1:6, 6:3-Sieg.

Keine Überraschungen in der Aufstellung - Genoni wieder im Tor

Keine Überraschungen in der Schweizer Aufstellung für den WM-Final: Patrick Fischer stellt für das Spiel der Spiele dieselbe Mannschaft auf wie gegen Finnland und Kanada.
20.05.2018
Finale
Simona Halep
S. Halep
0
0
4
Rumänien
E. Svitolina
Elina Svitolina
2
6
6
Ukraine
Beendet
13:00 Uhr
3. Platz
USA
USA
4
0
1
3
USA
Kanada
Kanada
1
0
1
0
Kanada
Beendet
15:15 Uhr
Finale
Rafael Nadal
R. Nadal
2
6
1
6
Spanien
A. Zverev
Alexander Zverev
1
1
6
3
Deutschland
Beendet
16:00 Uhr
Finale
Schweden
Schweden
3
1
1
0
0
Schweden
Schweiz
Schweiz
2
1
1
0
0
Schweiz
Beendet
20:15 Uhr
n.P.
Spieltag
Lazio Roma
Lazio
2
2
Lazio Roma
Inter
Inter
3
1
Inter
Beendet
20:45 Uhr
Weitere Artikel

Eishockey-WM: Bronze für die USA – Kanada geht leer aus

Die USA sichern sich an der WM in Dänemark zum dritten Mal in den letzten sechs Jahren die Bronzemedaille. Die Amerikaner bezwingen im Spiel um Platz 3 Kanada mit 4:1.

Zehntausende feiern in Bern den lang ersehnten YB-Meistertitel

In Bern haben am Pfingstsonntag Zehntausende den ersten YB-Meistertitel seit 32 Jahren gefeiert. Nach einem Umzug durch die Stadt ging das Volksfest am Abend im vollbesetzten Stade de Suisse weiter.

Lüthi fährt auf Rang 16 - 64. Sieg für Marquez

In seinem fünften MotoGP-Rennen verpasst Tom Lüthi die WM-Punkteränge zum vierten Mal nur knapp und wird im GP von Frankreich in Le Mans 16. Marc Marquez feiert seinen 64. Sieg.

Machtdemonstration von Giro-Leader Simon Yates

Simon Yates hat den diesjährigen Giro d'Italia fest im Griff. Der Brite gewinnt die 15. Etappe solo und liegt im Gesamtklassement vor der Schlusswoche um zwei Minuten und mehr vor seinen Konkurrenten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.