Mümliswil
Raiffeisenbank Dünnernthal-Guldental dankt mit Gutscheinen und schafft Möglichkeit für Urabstimmung 2022

Die Generalversammlung in Mümliswil wurde wiederum schriftlich durchgeführt.

Drucken
Teilen
Die Mitglieder der Raiffeisenbank Dünnernthal-Guldental genehmigten den Geschäftsbericht 2020 wiederum in schriftlicher Form.

Die Mitglieder der Raiffeisenbank Dünnernthal-Guldental genehmigten den Geschäftsbericht 2020 wiederum in schriftlicher Form.

Patrick Lüthy

Aufgrund der aktuellen Situation entschieden sich der Verwaltungsrat und die Bankleitung, auch in diesem Jahr anstelle der Generalversammlung eine schriftliche Abstimmung gemäss der Covid-19-Verordnung des Bundesrates durchzuführen. Sämtliche Mitglieder der Raiffeisenbank Dünnerntal-Guldental waren eingeladen, ihre Stimmen zu den einzelnen Geschäften bis zum 15. Juni 2021 schriftlich abzugeben. Allen Anträgen des Verwaltungsrates wurde stattgegeben. Die Traktanden über die Genehmigung der Bilanz- und Erfolgsrechnung, der Verzinsung der Anteilscheine zu sechs Prozent und der Entlastung der Organe wurden mit überwältigendem Mehr gutgeheissen.

Zudem wurde Ernst & Young (EY) als neue Revisionsstelle für die Geschäftsjahre 2021 bis 2023 gewählt. Ebenso stimmten die Mitglieder der Möglichkeit zu, im 2022 eine Urabstimmung durchzuführen, sollte wider Erwarten keine Generalversammlung möglich sein. Die Auszählung der Stimmen erfolgte am 17. Juni 2021. Der Verwaltungsrat bestätigte das Resultat. 1299 Genossenschafterinnen und Genossenschafter nutzten die Möglichkeit, an der Abstimmung teilzunehmen. Die Stimmbeteiligung war um einiges höher als an einer Generalversammlung.

Gutscheine für Restaurants in der Region

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse sind unter www.raiffeisen.ch/duennerntal-guldental abrufbar. Wie schon im Vorjahr bedankt sich die Bank bei 250 ausgelosten Mitgliedern mit einem 50-Franken-Gutschein von Restaurants aus der Region für die Teilnahme an der schriftlichen Abstimmung. Damit unterstützt die Raiffeisenbank Dünnerntal-Guldental die Wiedereröffnung der Gastrobetriebe. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. (mgt)

Aktuelle Nachrichten