Oensingen

Kunstmarkt auf Schloss Neu-Bechburg zeigt Oensinger Leute in Bewegung

In der sechsten Ausgabe des Kunstmarktes auf Schloss Neu-Bechburg geht es sportlich zu und her: Sieben Fotografen haben Oensinger Sportvereine während ihren Aktivitäten abgelichtet.

Fränzi Zwahlen-Saner
Drucken
Teilen

Bruno Kissling

25 Oensinger Sportvereine und -Gruppen zeigen sich an der diesjährigen dreitägigen Ausstellung auf Schloss Neu-Bechburg. Und sie tun dies für einmal nicht mittels eigenen Aktivitäten, sondern statisch, aber farbenfroh in Form von Fotografien, die im vergangenen Juni von ihnen gemacht worden sind.

Die Idee zu dieser Ausstellung stammt von der Kultur- und Sportkommission Oensingen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Räume auf dem Schloss jährlich mit einer Ausstellung zu beleben. «Die Oensinger sollen auf das Schloss kommen», sagt Max Misteli, vom OK Kunstmarkt, welches sich jeweils für die Ausstellungen zusammensetzt. «Mit dieser Ausstellung wollen wir die Vielfalt der sportlichen Aktivitäten in Oensingen präsentieren.»

Ausgesuchte Fotografen

Dazu wurden die Fotografen Nina Dick, Tom Hug, Esther Jakob, Dani Maag, Thomas Sorg, Raphaela Studer und Dani Studer angefragt, sich mit den verschiedenen Gruppierungen zum Fototermin zu treffen. «Wir liessen den Fotografen freie Wahl, wie sie die Menschen zeigen wollten», erklärt Misteli. «Unter den Aufnahmen musste ein Bild jedoch ein Gruppenbild sein. Im Weiteren legten wir Wert auf eine fotokünstlerische ansprechende Gestaltung. Es sollte das Motto ‹Menschen in Bewegung› im Fokus stehen.»

Zu sehen sind nun in einigen Räumen sowie dem Wehrgang des Schlosses von jeder Gemeinschaft je vier Aufnahmen, was insgesamt 100 Aufnahmen ergibt. Da wird getanzt, geturnt, gewandert, mit dem Mountainbike geradelt oder mit Pistolen geschossen. Die Vielfalt der sportlichen Betätigung in Oensingen ist enorm.

Rahmenprogramm

Heute Samstag ist die Ausstellung von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Um 14 Uhr gibt es Präsentationen der Slackliners Balsthal und der Zumba-Gruppe. Zudem besteht auch die Möglichkeit, das ganze Schloss – geführt oder nicht – zu besichtigen.

Am Sonntag findet um 10 Uhr ein Schlosstalk mit Hans Schmid, ehemaliger Skispringer, Ernst Frei, Trainer FC Oensingen, und Stefan Görre, Sportmediziner, statt. Ab 13.15 Uhr gibt es eine Fechtdemonstration und einen Jonglier-Workshop. Während der gesamten Ausstellungsdauer ist das Schloss-Bistro geöffnet.