Balsthal
Die Jubla Balsthal fährt mit «Hogwarts Express» ins Sommerlager

31 Kinder und Jugendliche der Jubla Balsthal verbringen eine Woche im bernischen Schwarzenegg.

Rahel Bühler
Drucken
Teilen
Die Jubla Balsthal ist am Samstag mit 31 Kindern und Jugendlichen im «Hogwarts Express» ins Sommerlager gestartet.

Die Jubla Balsthal ist am Samstag mit 31 Kindern und Jugendlichen im «Hogwarts Express» ins Sommerlager gestartet.

zvg

Einmal im Leben mit dem «Hogwarts Express», dem magischen Zug aus dem Harry-Potter-Universum reisen. Für 31 Kinder und Jugendliche wurde dieser Traum am vergangenen Samstag wahr: Sie fuhren von Balsthal mit einem zum «Hogwarts Express» umfunktionierten Zug der OeBB nach Oensingen. Dort wartete der Car auf die Gruppe. Er fuhr sie nach Schwarzenegg im Kanton Bern.

Dort weilt die Gruppe derzeit in einem Lagerhaus, wie Leila Bussmann von der Jubla Balsthal am Telefon erzählt. Das diesjährige Sommerlager dreht sich um die Abenteuer des jungen Zauberers. So teilt ein sprechender Hut die Lagerteilnehmenden wie m Buch in vier Häuser ein. In diesen Häusern müssen die Jubla-Kinder Aufgaben lösen (etwa Zauberstäbe basteln) und bei Spielen möglichst viele Punkte holen. Das bekannteste Spiel aus dem Harry-Potter-Universum, Quiddich, stand in Schwarzenegg ebenfalls bereits auf dem Programm. Man mache aber nicht nur Spiele, sondern lerne auch etwas, sagt Bussmann: «Einmal haben wir verschiedene Posten zum Thema erste Hilfe organisiert.»

Auch das Coronavirus ist präsent. «Die Lockerungen machen das Lager erst möglich», sagt Bussmann. Man achte aber natürlich nach wie vor auf Abstände und Masken.

Aktuelle Nachrichten