Jubilarenfeier der Stadt Solothurn

Fast 300 Dienstjahre kamen zusammen

An der diesjährigen Jubilarenehrung der Stadt Solothurn brachten es die zwei Jubilare sowie die sieben Pensionierten zusammen auf über 293 Dienstjahre.

Drucken
Teilen
Stadtschreiber Hansjörg Boll, Gaston Barth, Leiter Rechts- und Personaldienst, sowie Stadtpräsident Kurt Flurimit den Geehrten.

Stadtschreiber Hansjörg Boll, Gaston Barth, Leiter Rechts- und Personaldienst, sowie Stadtpräsident Kurt Flurimit den Geehrten.

Hansjörg Sahli

Die diesjährige Jubilaren- und Demissionärenfeier der Stadt Solothurn fand in gewohnt festlichem Rahmen im Restaurant Zum Alten Stephan statt. Stadtpräsident Kurt Fluri konnte dazu zwei Jubilare mit total 65 Dienstjahren begrüssen. Zusätzlich verabschiedete der Stadtpräsident Personen, die im Verlauf des Jahres 2014 das Pensionierungsalter erreichten oder sich vorzeitig pensionieren liessen. Auch sie haben eine grosse Betriebstreue und kommen zusammen auf durchschnittlich über 32 Jahre zum Wohle der Stadt Solothurn. Kurt Fluri sprach allen Jubilarinnen und Jubilaren sowie den Pensionierten seinen herzlichen Dank für ihren Einsatz im Dienste der Stadt aus.

Sie wurden geehrt

Die Geehrten sind auf dem Bild von links nach rechts René Keller, Sachbearbeiter Stadtbuchhaltung Finanzverwaltung (25 Dienstjahre und Pensionierung); Anton Dahinden, Hauswart Konzertsaal (40 Dienstjahre); Peter Jeker, Stv. Chef Werkhof (Pensionierung); Hansjörg Boll, Stadtschreiber; Josef Znidaric, Gärtner Werkhof (Pensionierung); Gaston Barth, Leiter Rechts- und Personaldienst; Ernst Wettstein, Lehrer Sekundarstufe I (Pensionierung); Marie-Therese Portmann, Lehrerin Primarschule (Pensionierung); Stadtpräsident Kurt Fluri, Alexander Inglin, Chef Badmeister/Rauchgaskontrolle SBA (Pensionierung); Erich Reinhart, Chauffeur Entsorgung Werkhof (Pensionierung) und Andreas Lehmann, Belader/Mitarbeiter Werkhof (25 Dienstjahre). (egs)