Angebot im Sommer: Stehend von Solothurn nach Luterbach paddeln

Seit diesem Monat bietet «Outdoor Solothurn» Aktivitäten auf und neben der Aare an – ein Augenschein.

Daniel Kaspar
Drucken
Teilen
Seit diesem Monat kann man bei Outdoor Solothurn Stand-up-Paddles mieten und auf diesen von Solothurn bis nach Luterbach paddeln.

Seit diesem Monat kann man bei Outdoor Solothurn Stand-up-Paddles mieten und auf diesen von Solothurn bis nach Luterbach paddeln.

zvg

Nicht alle sind diese Tage ins Ausland gereist. Angebote, um die Sonne und das Wasser in der Schweiz zu geniessen, gibt es auch in unserer Region. Eines davon seit kurzem zwischen Solothurn und Luterbach. Outdoor Solothurn, initialisiert von der Emmenpark AG, lancierte Anfang Juli ein Angebot, welches Daheimgebliebenen schöne Stunden auf und neben der Aare bereiten soll.

Lina Walter, Leitung Events Emmenpark AG, erklärt: «Das Ziel ist, gemeinsam mit lokalen Unternehmen die Sommer- und Winteraktivitäten für Einzel- und Gruppenevents in der Region Solothurn zu fördern und den Gästen einen einfachen Zugang dazu zu ermöglichen.» In Zusammenarbeit mit Pipeline-Sports und der «1881 Kantine» wurde das Angebot mit den Stand-up-Paddles und den Kanus am 6. Juli 2020 lanciert.

Auf einem Brett zu stehen, sei nicht schwierig

«Das Angebot richtet sich an Einzelpersonen, Familien oder Gruppen», so Walter. Der Einstieg befindet sich in Solothurn am Ritterquai bei der Regio-Energie. Die Fahrt nach Luterbach dauert zirka eine Stunde. Vor dem Einstieg zur Aare werden die Personen instruiert. Auf der Website von Outdoor Solothurn können Zeiten zur Abholung der Mietgeräte gebucht werden.

Das Angebot richtet sich an alle Personen, welche aus eigener Kraft auf das Brett steigen können. Gemäss Walter können sich Laien die Schwierigkeitsstufe zwei auf einer Skala von zehn vorstellen. Auf einem Brett zu stehen, sei wirklich alles andere als schwierig. Ein stabiler Stand sei aber von Vorteil.

Es wird ein Shuttle zurück nach Solothurn angeboten

Kinder dürfen bei ihren Eltern auf dem Brett mitpaddeln. Bei mehr als sechs Personen wird ein Guide empfohlen. Um von der «1881 Kantine», bei welcher sich der Ausstieg befindet, wieder nach Solothurn zurückzukehren, wird von Outdoor Solothurn ein Shuttle-Service angeboten.

Bezahlt wird an der Rückgabestelle in Luterbach, bei welcher sich jeweils auch ein paar Stand-up-Paddles befinden. Vor der «1881 Kantine» ist der Lauf der Aare sehr ruhig, sodass flussaufwärts auch gepaddelt werden kann. Lina Walter ergänzt: «Die ‹1881 Kantine› bietet die optimale Gelegenheit, das Aare-Vergnügen kulinarisch ausklingen zu lassen.»

Wie funktioniert’s?

Unter www.outdoor-solothurn.ch können die Stand-up-Paddles und Kanus reserviert werden. 15 Minuten vor der reservierten Zeit melden sich die Einzelpersonen, Familien oder Gruppen am Aare-Steg in Solothurn, wo die Instruktion erfolgt. Die Bezahlung erfolgt pro Brett. Die Miete eines Bretts beläuft sich für eine Stunde auf 20 Franken. Jene für ein Kanu auf 30 Franken.

Nach der Instruktion kann das Gepäck abgegeben werden, welches danach zum Ausstiegsort gefahren wird. Mitzubringen ist eine ID oder ein Führerausweis als Depot. Bezahlt wird bei der Ankunft im Uferpark in Lutterbach. Auf die Natur und Tiere ist stets Rücksicht zu nehmen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite von Solothurn Tourismus unter www.solothurn-city.ch. (dk)