Von Musikstars und Filmklassikern: «Legends» ist das Motto der diesjährigen Eisgala

An der diesjährigen Eisgala des Eislaufclubs Olten stehen mit «Legends» Musiklegenden und Filmklassiker im Zentrum. Verantwortliche Serena Bühlmann freut sich darauf, neben den Darbietungen der ELCO-Eiskunstläuferinnen auch Spezialgäste zu begrüssen.

Lena Bueche
Drucken
Teilen

Remo Fröhlicher

«Legends» – das Motto der diesjährigen Eisgala kündigt es an: Der Eislaufclub Olten (ELCO) wird seinen traditionellen Saisonabschluss mit Musiklegenden und Filmklassikern begehen. Unter der Leitung von Katharina Brunner wird auch heuer ein vielseitiges Programm einstudiert. Alle Eiskunstläuferinnen des Clubs werden im Einsatz stehen.

Um die jüngsten Läuferinnen kümmert sich Serena Bühlmann. Sie ist darum besorgt, dass die beiden Gruppennummern, die an der Eisgala aufgeführt werden sollen, sitzen. Seit Januar feilt sie mit den 4- bis 12-jährigen Mädchen an den einzelnen Formationen. Die Vorfreude auf die Gala ist gross. Bühlmann weiss, welchen Stellenwert der letzte Auftritt der Saison für die jungen Läuferinnen hat, ist sie doch während ihrer Aktivzeit selbst unzählige Male an der Gala aufgetreten.

Bühlmann ist beim ELCO dabei, seit sie sieben Jahre alt ist. Im Alter von dreizehn Jahren hat sie damit begonnen, Anfänger zu trainieren. Unterdessen ist Bühlmann die Grundklassenverantwortliche des ELCO. Und sie fühlt sich wohl in dieser Rolle: «Das Trainieren des Nachwuchses macht mir so viel Spass, dass ich die aktive Teilnahme an der Gala keineswegs vermisse», erklärt die aufgeschlossene 27-jährige Trimbacherin.

Fundiertes Training

Bühlmann zehrt nicht nur von ihrer langjährigen praktischen Erfahrung auf dem Eis. Auch was die theoretischen Aspekte eines guten Trainings angeht, ist die diplomierte Sportwissenschafterin bestens gerüstet. Wie Bühlmann erklärt, habe sie im Studium verschiedene Unterrichtsmethoden kennen gelernt und wertvolle Impulse erhalten, die sie nun in die Praxis umsetze.

Als Beispiel nennt sie die spielerischen Elemente, die sie regelmässig in die Trainingseinheiten einbaut. So sollen beispielsweise durch Ballwurfspiele die koordinativen Fähigkeiten der jungen Eiskunstläuferinnen gefördert werden – und die braucht es, um die komplizierten Eiskunstlauffiguren aufs Eis zu zaubern.

Neuer Gastläufer

«Ganz klar unsere Spezialgäste!», lautet Bühlmanns prompte Antwort auf die Frage, was denn ihr ganz persönliches Highlight an der Eisgala sei. Entsprechend bedauert Bühlmann den kurzfristigen Ausfall von Lukas Britschgi, den der ELCO ursprünglich als Gastläufer vorgesehen hatte. Aufgrund einer Verletzung könne Britschgi, Mitglied der Elite-Nationalmannschaft des Schweizer Eislauf-Verbandes, leider nicht in Olten auftreten.

Stattdessen werde Naoki Rossi einen Gastauftritt haben – ein noch sehr junger, aber auch sehr talentierter Eiskunstläufer, wie Bühlmann ergänzt. Der erst elfjährige Rossi hat sich eben an den diesjährigen U-16-Schweizermeisterschaften die Goldmedaille geholt.

Wo bleiben die Jungs?

Apropos männliche Nachwuchshoffnung: Wie sieht es denn beim ELCO aus mit dem Männeranteil? «Schlecht», meint Bühlmann fast schon entschuldigend, «in der gegenwärtigen Saison trainiert kein einziger Junge bei uns. Und auch in den Jahren zuvor gab es keinen nennenswerten männlichen Nachwuchs zu verzeichnen».

Wenn denn mal ein Junge in den ELCO eintrete, dann oft nur, um die Grundlagen des Schlittschuhlaufens zu erlernen und um spätestens nach ein, zwei Jahren ins Eishockey hinüberzuwechseln. Aber unter Mitgliederschwund leidet der ELCO deswegen trotzdem nicht, im Gegenteil. «Wir sind diese Saison regelrecht überrannt worden», meint Bühlmann.

Es hätten so viele junge Mädchen ihr Interesse bekundet, dass sie sogar hätten Absagen erteilen müssen. Nach rund vierzig Anmeldungen sei Schluss gewesen. Denn mit einer grösseren Gruppe wäre kein seriöses Training mehr möglich gewesen, begründet Bühlmann den Entscheid.

Wie sich all die jungen Eiskunstläuferinnen im Training geschlagen haben, wird sich am Samstag zeigen. Dann nämlich werden sie ihre Gruppennummer zu Balus Song «Probiers mal mit Gemütlichkeit» aus dem Disneystreifen «Das Dschungelbuch» aufführen – Bühlmanns Lieblingsfilm.

Die Eisgala des Eislaufclubs Olten findet am Samstag, 17. März, um 18.30 Uhr auf der Kunsteisbahn Kleinholz statt.