Wochenumfrage

So fühlt Olten das kalte Wetter

Stört Sie die derzeitige Kälte? – Yara Häberli und Alissa Schulthess waren für das Oltner Tagblatt in der Region unterwegs.

Drucken
Teilen
Ortseinfahrt Olten - der Winter lässt grüssen.

Ortseinfahrt Olten - der Winter lässt grüssen.

bko
Lea Born, 16, Kappel: «Mich stört die Kälte, da man sich immer so dick einpacken muss und nicht lange draussen bleiben kann, ohne zu frieren. Ausserdem ist es mühsam, dass es auf den Strassen so rutschig ist und man so vorsichtig gehen muss. Ich freue mich schon auf den Sommer!»
5 Bilder
Elisa Gönner, 17, Olten: «Ich mag den Winter, weshalb mich die Kälte auch überhaupt nicht stört. Ich bin auch bei diesen Temperaturen gerne draussen, vor allem wenn es schneit. Deshalb hoffe ich, dass es in den nächsten Tagen nochmals etwas Schnee geben wird.»
Ida Frank, 89, Olten: «Nein, mich stört die Kälte nicht, da ich mich auch immer warm genug kleide. Das Glatteis ist natürlich etwas kritisch, allerdings bin ich meist nachmittags draussen, da ist man schon ein bisschen sicherer unterwegs als am frühen Morgen. Ausserdem glaube ich, dass es der Natur gut tut.»
Mike Meier, 38, Härkingen: «Ich mag die Kälte nicht sonderlich. Für meinen Geschmack dürfte es ruhig zwanzig oder dreissig Grad wärmer sein. Auch wenn es zusätzlich noch schneit, macht das die Sache nicht besser. Mit der Glätte am Boden habe ich eigentlich kein Problem. Auf der Strasse muss man sich einfach etwas achten und entsprechend fahren.»
Susanne Ketelsen, 44, Hägendorf: «Mich stört die Kälte überhaupt nicht, denn ich kleide mich einfach entsprechend ein. Auch bei diesen Temperaturen treibe ich täglich draussen Sport. Das Eis ist dabei kein Problem, da meine Sportschuhe mit Spikes ausgestattet sind.»

Lea Born, 16, Kappel: «Mich stört die Kälte, da man sich immer so dick einpacken muss und nicht lange draussen bleiben kann, ohne zu frieren. Ausserdem ist es mühsam, dass es auf den Strassen so rutschig ist und man so vorsichtig gehen muss. Ich freue mich schon auf den Sommer!»

Autorinnen: Yara Häberli und Alissa Schulthess