Olten
Bildungszentrum des kantonalen Elektroverbandes eingeweiht

An der Oltner Industriestrasse 48 gehen jetzt künftige Elektroinstallateure und Montageelektrikerinnen ein und aus.

Urs Huber
Drucken
Einweihungsfest neues Bildungszentrum EIT.solothurn an der Industriestrasse 48 im Gerolag-Center Olten. Präsident Andreas Jäggi (zweiter von links) mit den Kursleitern (vl.) Walter Christen, Andreas Studer und Jonas Flück in einem der beiden Schulungsräume.

Einweihungsfest neues Bildungszentrum EIT.solothurn an der Industriestrasse 48 im Gerolag-Center Olten. Präsident Andreas Jäggi (zweiter von links) mit den Kursleitern (vl.) Walter Christen, Andreas Studer und Jonas Flück in einem der beiden Schulungsräume.

Bruno Kissling

Der kantonale Verband der Elektrobranche (EIT.solothurn), hat am Freitagabend sein neues Ausbildungszentrum im Oltner Gerolag-Center eingeweiht. Das neue Zentrum war notwendig geworden, nachdem die Auszubildenden wegen Eigenbedarfs des Kantons nicht mehr in den Räumlichkeiten des Berufsbildungszentrums BBZ untergebracht werden konnten.

Es gibt auch Platz für die theoretische Schulung.

Es gibt auch Platz für die theoretische Schulung.

Bruno Kissling

Von der neuen Infrastruktur profitieren jährlich rund 250 Auszubildende, die hier in mehrwöchigen überbetrieblichen Kursen geschult werden. Knapp 4 Mio. Franken hat der Verband in die Liegenschaft investiert, wo auf knapp 1800 Quadratmeter Bruttogeschossfläche praktische Ausbildungsplätze, das Verbandsbüro sowie Lagerräumlichkeiten untergebracht sind.

Werkstatt-Groove mit individuellen Arbeitsplätzen (Kojen).

Werkstatt-Groove mit individuellen Arbeitsplätzen (Kojen).

Bruno Kissling

Neben Eigenmitteln des Verbandes (0,6 Mio. Franken) und einer Bankhypothek über 1,2 Mio. Franken haben sich der Kanton Solothurn (mit knapp der Hälfte der Investitionssumme), die Stadt Olten (100'000 Franken) sowie der nationale Verband (200'000 Franken) am Projekt beteiligt. EIT.solothurn-Präsident Andreas Jäggi zeigte sich am Freitagabend sehr zufrieden. Die Liegenschaft wurde nach neustem Stand der Technik umgebaut.