Messerstecherei

Mann bei Messerstecherei in Olten schwer verletzt - Polizei fasst Täter

Am Donnerstagabend wurde in Olten in einem Gebäude nahe der Innenstadt ein Mann durch Messerstiche schwer verletzt. Nun hat die Polizei den mutmasslichen Täter gefasst.

Drucken
Teilen
Das Opfer wurde durch einen Messerstich schwer verletzt. (Symbolbild)

Das Opfer wurde durch einen Messerstich schwer verletzt. (Symbolbild)

Keystone

Am späten Donnerstagabend wurde in einer Toilette eines Hotels im Oltner Schützenmattquartier ein Mann durch einen Messerstich schwer verletzt. Polizei und Ambulanz fanden ihn gegen 22.30 Uhr mit stark blutenden, jedoch nicht lebensbedrohlichen Verletzungen. Der 41-Jährige musste ins Spital gebracht werden.

Am Freitagabend konnte die Kantonspolizei Solothurn den mutmasslichen Täter verhaften. Beim 31-jährigen Schweizer wurden Betäubungsmittel sichergestellt, darunter eine grössere Menge Marihuana.

Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass es zwischen den beiden Männern zu einer Auseinandersetzung gekommen war, bei der das Opfer die Stichverletzung erlitt. Der genaue Hergang und das Motiv werden nun untersucht. (sra)