Kinderspass
Spielplatz mit Gottes Segen: Gretzenbach freut sich über seine neue Attraktion

«Lass aus diesem Spielplatz ein Ort für fröhliches Spielen und ein Ort der Freude werden», sagte Pfarrer Danam Yammani am Sonntag. Mit der Einweihung des Spielplatzes konnte eine grössere Bauphase um und in der Kirche Gretzenbach abgeschlossen werden.

Alois Herzog
Drucken
Teilen
Einweihung des neugestalteten Spielplatzes bei der Kirche durch Pfarrer Danam Yammani. Der eingesegnete Spielplatz ist der einzige öffentliche Spielplatz der Gemeinde Gretzenbach.

Einweihung des neugestalteten Spielplatzes bei der Kirche durch Pfarrer Danam Yammani. Der eingesegnete Spielplatz ist der einzige öffentliche Spielplatz der Gemeinde Gretzenbach.

Patrick Luethy

Auf dem neuen Spielplatz in Gretzenbach dürfen die Kinder bereits seit einiger Zeit spielen, am Sonntag wurde er noch offiziell eingeweiht. Nach dem Gottesdienst in der Kirche besammelten sich viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Römersaal. Pfarrer Danam sprach ein Gebet: «Guter Gott nimm diesen Spielplatz unter deinen Schutz, segne die Kinder und alle, die sich hier treffen. Stelle ihnen einen Schutzengel zur Seite».

Weiter meinte er: «Lass aus diesem Spielplatz ein Ort für fröhliches Spielen und ein Ort der Freude werden». Mit seinem Segen weihte er den Spielplatz ein.

Langes Warten, bis alles bereit war

Mit den Worten «Es darf gespielt werden», eröffnete Ivo Capaul als Vertreter des Kirchgemeinderates und als Zuständiger für die baulichen Belange der Kirche seine Rede. Lange habe man gewartet, bis sich die Kinder wieder zum Spielen treffen konnten. Jeder Franken dafür sei aber gut investiert, denn er habe bereits entsprechende Feedbacks erhalten.

Die Anlage ist der einzige öffentliche Spielplatz in Gretzenbach, der für alle zugänglich ist. Im Namen der Kirchgemeinde bedankte sich der Redner bei den SBB für die grosszügige finanzielle Unterstützung.

Mit der Eröffnung des Spielplatzes findet um die Kirche Gretzenbach eine grössere Bauphase ihr Ende. Zuerst wurde die Kirche im Innern renoviert und vieles saniert. Eine neue Heizung wurde eingebaut, die Elektronik erneuert, die Turmuhr und Glockensteuerung modernisiert. Auch das Pfarrhaus erhielt ein Lifting und eine andere Heizung.

Auch im Namen des Präsidenten Franz-Xaver Schenker dankte Ivo Capaul dem Kirchenvolk, das den baulichen Veränderungen kritisch gefolgt war und immer wieder die finanziellen Mittel sprach, die benötigt wurden. Zum Schluss bedankte er sich bei allen Beteiligten für die grosse Mithilfe und lud alle zu einem Apéro ein.

Ivo Capaul gehörte viele Jahre dem Kirchgemeinderat an und betreute das Bauwesen. Mit der neuen Amtsperiode trat er zurück und konnte sich so zum Abschluss mit einem grossen Beifall verabschieden. Sepp Stutz dankte im Namen des Pfarreirates Ivo Capaul für die viele Arbeit, die er für die Kirche Gretzenbach geleistet hat

Aktuelle Nachrichten