Lostorf

Ungewohnt früher Saisonauftakt für Läufer und Biker

Aus Rücksicht auf das Kantonalturnfest findet das Rennwochenende dieses Jahr bereits im März statt. Läufer und Biker können am 24./25. ihre Form testen.

Michael Forster
Drucken
Teilen

Zur Verfügung gestellt

Viel früher als gewohnt steigt in diesem Jahr das Rennfieber in Lostorf. Aufgrund eines Datum-Konflikts mit dem Kantonalturnfest wurde das Rennwochenende vom Juni in den März vorverlegt. So weit nach vorne, dass man getrost von einem ersten richtigen Formtest für die bevorstehende Saison sprechen kann.

Der Samstag, 24. März, gehört dabei wie schon im Vorjahr den Läufern und dem Balmis-Lauf. Mit zwei unterschiedlich langen Strecken will man bewusst unterschiedliche Gruppen ansprechen. Die 5 Kilometer auf leicht coupiertem Gelände sollen den perfekten Saisoneinstieg für Volks- oder Hobbyläufer sein oder eine Möglichkeit bieten, erste Lauferfahrungen überhaupt zu machen. Die zwei Runden oder 10 Kilometer sprechen eher ambitionierte Läufer an, und das exakt einen Monat vor dem ersten Lauf der Jura-Top-Tour.

Attraktive Give-Aways

Allgemein erhofft sich das OK regen Zuspruch aus den umliegenden Schulklassen. «Wir wünschen uns viele Kids und Klassengruppen», spricht der Laufverantwortliche Kilian Berger die Klassenverantwortlichen der Region an. Als Speaker findet 2018 der Kreisschullehrer Philipp Müller, auch bekannt als Schauspieler (u.a. bei «Improvision») die richtigen Worte, während entlang der Strecke Alphornklänge den Ton angeben. Die Organisatoren wünschen sich noch die eine oder andere zusätzliche musikalische Unterhaltung im Zielgelände oder an der Strecke. Interessierte können sich unter 079 929 21 49 gerne melden.

Wie immer punkten die Lostorfer mit den Give-Aways. Ein hochwertiges Funktionsshirt wartet auf alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dazu weitere Geschenke und Preise für die Kids-Kategorien und -Gruppen (mit mindestens zwei Mädchen). Anmelden kann man sich bis am 20. März online auf www.balmis-lauf.ch oder direkt am Lauftag vor Ort gegen eine zusätzliche Gebühr von 5 Franken.

Anspruchsvolle MTB-Strecke

Der Sonntag steht wie gewohnt im Zeichen der Mountainbiker. Erstmals fällt der Startschuss zum Argovia-Cup in Lostorf. Das Rennen wird aber weit über die regionale Rennserie hinaus zum echten Formtest. Aufgrund der attraktiven Strecke finden immer wieder Fahrer aus allen Landesteilen den Weg ins Niederamt.

Trotz massiver Sturmschäden wird an der bewährten Streckenführung festgehalten. So wird der kräfteraubende Aufstieg die Fahrer auch in diesem Jahr wieder zum Balmis (Grillzelt für die Zuschauer) und den anschliessenden wunderbaren Singletrail-Abschnitt in Richtung Wolfsgrube (Waldbar) führen.

Leichte Änderungen hat der Start-/Zielbereich erfahren. Anstelle eines Festzelts wird neu der Eingangsbereich der Kreisschule als Festwirtschaft benutzt. Unverändert bleiben das Garderoben-Angebot sowie die Toiletten in der Kreisschule. Eine grosse Anzahl an Parkplätzen gibt es weiterhin bei der Firma suissetec, keine fünf Minuten Fussmarsch vom Festgelände entfernt.