100. Geburtstag

Die Bellacherin strickt «Omisocken» für die ganze Familie

Bertha Schöpfer-Glutz feiert in der Leuenmatt in Bellach den 100 Geburtstag.

Drucken
Teilen
Frau Landammann Brigit Wyss und Staatsschreiber Andreas Eng überbrachten die Glückwünsche des Regierungsrates persönlich.

Frau Landammann Brigit Wyss und Staatsschreiber Andreas Eng überbrachten die Glückwünsche des Regierungsrates persönlich.

Hansjörg Sahli

Bertha Schöpfer-Glutz wurde am 22.August 1920 im Riedholz geboren. Sie verbrachte ihre Schul und Jugendzeit mit fünf Geschwistern auf dem «Höfli». Nach der Schule arbeitete sie tatkräftig im elterlichen Betrieb mit. Dabei liebte sie vor allem die Arbeit im Garten und bei den Hühnern. Nach dem Krieg lernte sie ihren zukünftigen Ehemann Jakob Schöpfer kennen. Am 18.Oktober 1947 heirateten die beiden und wohnten danach für einige Jahre in Seewen (Schwyz).

Erst spät mit Kunststricken begonnen

Die Eheleute bekamen drei Kinder, auf die sie sehr stolz waren. 1957 zog die Familie nach Bellach und blieb dort bis heute. Als Bertha Schöpfer etwas mehr Zeit hatte und die Kinder alle ausser Haus waren, begann sie mit Kunststricken, was schliesslich zu ihrem grossen Hobby wurde. Sie strickte Socken für die ganze Familie. Auch heute noch tragen viele die sogenannten «Omisocken», sei das der Älteste mit seinen 76 Jahren oder der Jüngste mit drei.

Seit drei Jahren lebt Bertha Schöpfer im Alterszentrum Leuenmatt in Bellach. Sie freut sich immer auf Besuch aus der Familie, besonders auf ihre Gross- und Uhrgrosskinder und auch von Kolleginnen aus früheren Zeiten. Gestern erhielt sie nun auch Besuch aus dem Rathaus. Frau Landammann Brigit Wyss und Staatsschreiber Andreas Eng überbrachten die Glückwünsche des Regierungsrates persönlich. (mgt)