Biberist/Gerlafingen

Bahnumbau schreitet voran — für vier Wochen wird Ersatzbetrieb mit Bussen eingerichtet

Drucken
Teilen
Die Gleise am Bahnhof Biberist Ost werden umgebaut.

Die Gleise am Bahnhof Biberist Ost werden umgebaut.

Hanspeter Bärtschi

Die BLS (Lötschbergbahn) baut die Bahnhöfe sowie die Gleisanlagen Biberist Ost und Gerlafingen um. Die bisher ausgeführten Arbeiten sind terminlich im Plan: Die Technikgebäude, der Bahnübergang Gerlafingen, die Arbeiten an den Perrons in Biberist Ost und Gerlafingen, die neuen Fundamente und Fahrleitungsmasten sowie die bereits erfolgten Gleiserneuerungen.

In den kommenden Wochen werden ein Grossteil der Gleise und Weichen zwischen Biberist und Gerlafingen erneuert. Die alten Gleise werden ausgebaut, der Schotter ersetzt, Sickerleitungen und Kabelkanäle erstellt und das Gleis in der neuen Lage wieder eingebaut.

Bahnersatzbetrieb mit Bussen

Die meisten Arbeiten finden hierbei tagsüber statt, in den Nächten vom 19., 20., 29. und 30. September sowie vom 13., 14., 15. und 16. Oktober finden zusätzlich Nachtarbeiten statt. In den beiden Folgewochen werden nachts die Gleise noch geschweisst. Diese Arbeiten verursachen normalen Baulärm. Die Arbeiten sind so organisiert, dass die Lärmemissionen auf ein Minimum beschränkt werden.

Die BLS verkehrt während diesen vier Wochen auf der Strecke Biberist–Gerlafingen nicht, es wird jedoch ein Bahnersatzbetrieb mit Bussen eingerichtet. Der Weg zu den provisorischen Bushaltestellen ist auf der Rückseite dieser Info dargestellt und vor Ort ausgeschildert. (mgt)