Reformierte

Solothurner Pfarrer zieht in den Berner Synodalrat ein

Mit Pfarrer Roland Stach sitzt seit Januar ein Solothurner im Synodalrat von Bern-Jura-Solothurn.

Drucken
Teilen
Pfarrerin Gabi Wartmann und der neue Synodalrat Roland Stach.

Pfarrerin Gabi Wartmann und der neue Synodalrat Roland Stach.

Zur Verfügung gestellt

Schon seit der Reformation gehören die Solothurner Reformierten des oberen Kantonsteils zur Berner Kirche. Ihre Delegierten nehmen jeweils an der Synode der Kirche in Bern teil. Seit Januar haben die Solothurner mit Pfarrer Roland Stach (Bettlach) einen eigenen «Regierungsrat» (Synodalrat) im Leitungsgremium. Er ist für das wichtige Ressort «Zentrale Dienste» verantwortlich. Dieses umfasst die Bereiche Personal, Finanzen und Infrastruktur.

Im Rahmen eines Segnungs-Gottesdienstes erbat sich Roland Stach in der reformierten Kirche Bellach Unterstützung in der verantwortungsvollen Aufgabe. Gabi Wartmann, Pfarrerin in Bellach, stellte die Berufung des Jona als Beispiel einer Inpflichtnahme eines Menschen durch Gott in den Mittelpunkt ihrer Predigt. Verschiedene Menschen, die dem neuen Synodalrat nahestehen, ergänzten den Gottesdienst durch Musik und Gesang. (hhr)