Kantonsrat

Fraisa-Chef Josef Maushart tritt nicht mehr zu den Wahlen an

Drucken
Teilen
Josef Maushart will sich auf sein Unternehmen fokussieren.

Josef Maushart will sich auf sein Unternehmen fokussieren.

Hanspeter Bärtschi

Kantonsrat CVP-Kantonsrat Josef Maushart (Solothurn) hat am Donnerstag in einer Mitteilung bekannt gegeben, dass er an den Wahlen im kommenden Frühling nicht mehr für einen Sitz im Kantonsparlament kandidieren will. Als Grund dafür gibt der Unternehmer an, dass er sich in den nächsten Jahren voll auf sein Unternehmen konzentrieren wolle.

Maushart ist der Vorsitzende der Geschäftsleitung und Verwaltungsratspräsident der Fraisa Gruppe in Bellach. In den nächsten Jahren wolle er sich «der grössten und wichtigsten Herausforderung eines jeden Unternehmers widmen», so Maushart. Nämlich der Regelung seiner Nachfolge als Leiter und Eigentümer der Fraisa. In einer ersten Phase sollen die langjährigen Mitglieder der Geschäftsleitung ersetzt werden, bis ins Jahr 2028 will Maushart auch seine eigene Nachfolge regeln. (szr)