Wo die Parteien stehen

Braucht es mehr Einsatz für familienergänzende Betreuungsplätze?

Was sagen die Solothurner Parteien zur Situation mit den familienergänzenden Betreuungsplätzen?

Drucken
Teilen
Blick in eine Kindertagesstätte. Gibt es genug im Kanton?

Blick in eine Kindertagesstätte. Gibt es genug im Kanton?

KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE

«Soll sich der Kanton finanziell stärker für familienergänzende Betreuungsplätze (Tagesstätten, Tagesschulen, Mittagstische) engagieren?»

Bei dieser Frage der Online-Wahlhilfe Smartvote überrascht vor allem die Position der Kandidierenden der CVP: 97 % von ihnen sagen «Ja»/«eher Ja». Damit ist hier die Zustimmung nur wenig kleiner als bei den Kandidatinnen und Kandidaten von SP (99 %) und Grünen (98).

Verhältnismässig hoch ist die Zustimmung noch bei EVP (87), BDP (83) und GLP (80 %). Am wenigsten Sympathien für das Anliegen hat man bei den Kandidierenden der EDU: 93 % von ihnen sagen «Nein»/«eher Nein». Die FDP-Kandidierenden überbieten diesbezüglich mit 68 % gar noch jene der SVP (65 %). (ums.)