Israel & Jordanien (Quelle: Lohri)

Israel & Jordanien (Quelle: Lohri)

AboPASS

Israel & Jordanien in 14 Tagen März - April 2020

Welterbe Israel & Jordanien - 31. März – 13. April 2020

Chiara Temmel
Drucken
Teilen

Tel Aviv – Cäsarea – Haifa – See Genezareth – Golanhöhen – Nazareth – Jerusalem – Bethlehem – Amman – Berg Nebo – Petra – Aqaba – Wadi Rum – Totes Meer

für Abonennten CHF 5'260.- statt CHF 5'410.-
«Israel Flagge» (Quelle: Lohri)

«Israel Flagge» (Quelle: Lohri)

Israel – das Heilige Land ist so vielfältig wie seine Einwohner. In keinem andern Land leben so viele verschiedene Kulturen und Religionen auf engstem Raum zusammen. Besuchen Sie mit uns historische Stätte wie Nazareth, den See Genezareth, den Ölberg oder die Klagemauer in Jerusalem. Lernen Sie mehr über das Judentum; von der Entstehung bis zur Gründung des eigenen Staats. Jordanien begeistert durch vielfältige landschaftliche Erlebnisse und die einmalige Nabatäerstadt. Im Königreich Jordanien finden sich Spuren der Römer, Byzantiner, Kreuzritter und Osmanen; teils sind wir auf der historischen Königsstrasse unterwegs.

Reiseprogramm

1. Tag: Dienstag, 31. März 2020 Zürich – Tel Aviv (M/A)
Vormittags Flug mit SWISS nach Tel Aviv. Am Nachmittag Landung und Transfer zum Hotel Renaissance in Tel Aviv, direkt an der Strandpromenade gelegen. Spaziergang durch die Altstadt von Jaffa und Abendessen in einem lokalen Restaurant im Hafen.

2. Tag: Mittwoch, 01. April 2020 Tel Aviv – See Genezareth (F/A) Wir besuchen das Diaspora Museum. Es zeigt auf abwechslungsreiche Art die Geschichte des Jüdischen Volkes, das Leben in der Diaspora und der lange Weg zum eigenen Staat. Wir fahren nach Cäsarea, die von Herodes erbaute prächtige Hafenstadt. Weiterfahrt entlang dem Mittelmeer nach Haifa. Vom Berg Carmel haben wir eine beeindruckende Aussicht auf die Stadt Haifa. Abendessen und Übernachtung im Ramot Resort in der Nähe des See Genezareth, unser Zuhause für die nächsten drei Nächte.

3. Tag: Donnerstag, 02. April 2020 See Genezareth (F/A) Ausflug zu den Heiligen Stätten am See Genezareth wo wir den Berg der Seligpreisung besuchen sowie Tabgha, dem Ort der Brotvermehrung. Weiter geht es nach Capernaum, Heimat einiger Jünger Jesu. Bei einer Wanderung auf dem Berg Arbel geniessen wir den Panoramablick auf den See.

Golanhöhen (Quelle: shutterstock)

Golanhöhen (Quelle: shutterstock)

4. Tag: Freitag, 03. April 2020 Golanhöhen (F/A) Nach dem Frühstück fahren wir Richtung Norden an die libanesische Grenze zum Kibbutz Malkiya. Dort treffen wir Daniel Däster, einen Schweizer der schon sehr lange in Israel lebt und viel über die Geschichte des Kibbutz mit seiner speziellen Lage an der libanesischen Grenze erzählen kann. Weiterfahrt durch das Hula Tal nach Norden in den Golan. Im Quellgebiet des Jordans machen wir eine kurze Wanderung durch den Nationalpark Tel Dan. Die Flora und Fauna rund um den Golan sind beeindruckend und vielseitig. Vom Aussichtspunkt Bental sehen wir das Panorama dieser schönen Gegend und blicken über die syrische Hochebene. Im bekannten Weingut Yarden degustieren wir erstklassigen israelischen Wein und erfahren wie koscherer Wein hergestellt wird.

5. Tag: Samstag, 04. April 2020 See Genezareth – Nazareth – Jerusalem (F/A) Wir fahren nach Nazareth und besuchen die Verkündigungskirche sowie die Synagogenkirche. In einem Beduinendorf essen wir zu Mittag und lernen dabei die Beduinenkultur kennen. Weiterfahrt nach Jerusalem und Übernachtung im Hotel Mount Zion.

6. Tag: Sonntag, 05. April 2020 Bethlehem (F/M/A) Mit dem Bus geht es nach Bethlehem. Wir besichtigen die Geburtskirche und geniessen das Mittagessen bei einer christlichen Familie in Bethlehem. Rückfahrt nach Jerusalem und Zeit, die Neustadt individuell zu erkunden. Vor dem Abendessen treffen wir den ehemaligen Nahost–Korrespondenten Ulrich Sahm. Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise, den Sie sicher nicht so schnell vergessen werden.

7. Tag: Montag, 06. April 2020 Jerusalem (F/A) Wir beginnen den Tag auf dem Ölberg, der uns eine einmalige Sicht auf die Stadt Jersualem mit seinem Wahrzeichen, den Felsendom, bietet. Wir erkunden zu Fuss die Altstadt von Jerusalem und erfahren viel über Geschichte und Bedeutung der verschiedenen Viertel der Altstadt. Wir gehen durch die Via Dolorosa und besuchen die Grabeskirche, die Dachterrasse des Österreichischen Hospizes und die alten Stadtmauern.

8. Tag: Dienstag, 07. April 2020 Jerusalem (F/A) Am Morgen Führung durch die Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem. Das moderne Museum zeigt auf eindrückliche und vielseitige Weise die Judenverfolgung im zweiten Weltkrieg. Stadtrundfahrt durch die Neustadt mit Aussenbesichtigung der Knesset und der Menorah, dem Wahrzeichen des Staates Israel. Im Anschluss besuchen wir den Markt Mahane Yehuda im Herzen Jerusalems. Dieser Markt ist ideal, um die verschiedenen Bevölkerungsschichten Jerusalems zu sehen. Alt und Jung, religiös und säkular, Juden und Araber – alle treffen sich an diesem zentralen Markt.

9. Tag: Mittwoch, 08. April 2020 Jerusalem – Amman (F/A) Bevor wir uns von Israel verabschieden fahren wir zur Taufstelle Kasser el Yahud, welche auch die Grenze zu Jordanien bildet. Unsere israelische Reiseleitung bringt uns bis zur israelischen Grenze auf der Allenby Brücke. Auf der jordanischen Seite werden wir von unserer neuen Reiseleitung erwartet. Merhaba und Willkommen in Jordanien! Gemeinsam fahren wir nach Gerasa, eine der am besten erhaltenen Ruinenstätten des Nahen Ostens. Eine prunkvolle lange Kolonnadenstrasse mit hunderten von Säulen und eine rational geplante Stadtanlage sind heute noch Zeugnis für die Kunst der damaligen Architekten. Übernachtung im Hotel Rotana in Amman.

Kolonnadenstrasse (Quelle: Lohri)

Kolonnadenstrasse (Quelle: Lohri)

10. Tag: Donnerstag, 09. April 2020 Amman & Wüstenschlösser (F/A) Heute entdecken wir Amman, die Hauptstadt Jordaniens, die sich sowohl traditionell als auch modern gibt und auf antiken Fundamenten ruht. Amman blühte unter dem römischen Kaiser Trajan auf. Aus dieser Zeit stammen das römische Theater und der Tempel auf der alten Zitadelle. Hier geniessen wir einen perfekten Rundumblick über die Millionenstadt! Mittags geht es in die Wüste. Im Wüstenschloss von Amra (UNESCO–Welterbe) erzählen eindrucksvolle Malereien, wie sich die omaijadischen Kalifen vom Regieren entspannten – bei Jagd, Wein, Weib und Gesang. Wie das Land heute regiert wird und wie viel Demokratie der König zu wagen bereit ist, erfahren wir von unserem Reiseleiter auf dem Rückweg nach Amman. Das Abendessen geniessen wir im herrlichen Kann Zaman Restaurant ausserhalb Ammans.

11. Tag: Freitag, 10. April 2020 Auf der Königsstrasse nach Petra (F/A) Das berühmteste Mosaik Madabas zeigt uns die Palästinakarte aus dem 6. Jahrhundert mit der detaillierten Darstellung des Heiligen Landes. Wie einst Moses blicken wir vom Berg Nebo ins Gelobte Land. Palästinenser, geflohen und vertrieben aus ihrer Heimat jenseits des Jordans, stellen heute die Mehrheit der Bevölkerung in Jordanien. Wie gut sind sie integriert, oder werden sie diskriminiert? Themen auf der Fahrt nach Süden. Wir durchfahren das Wadi Mudschib, den Grand Canyon Jordaniens, und folgen der Königsstrasse bis nach Kerak. Von der Burg aus überfielen Kreuzritter so lange Karawanen, bis die Söhne der Wüste unter Sultan Saladin den monströsen Bau stürmten. Am späten Nachmittag erreichen wir das legendäre Petra. Übernachtung Mövenpick Hotel Petra.

Schatzhaus in Petra (Quelle: shutterstock)

Schatzhaus in Petra (Quelle: shutterstock)

12. Tag: Samstag, 11. April 2020 Petra – Aqaba (F/A) Petra gehört zu den eindrucksvollsten Ruinenstätten der Welt und zu einem der neuen sieben Weltwunder. Ihren Namen – das griechische "Petra" bedeutet "Fels" – erhielt sie wegen der roten Sandsteinfelsen, in die die Erbauer der Stadt ihre Prunkbauten und Grabmonumente hineinmeisselten. Am Ende der Schlucht, dem sogenannten "Siq", eröffnet sich durch einen zunächst winzigen Spalt ein atemberaubender Blick auf das Schatzhaus einem von zahlreichen Felsengräbern. Unser Reiseleiter zeigt und erklärt uns ausserdem die Schatzkammer, das Theater, die Königsgräber und die Stadtanlage um das Forum. Gegen einen geringen Aufpreis können Sie einen Teil des Weges auf dem Rücken eines Pferdes oder auf einem Pferdewagen zurücklegen. Nach ausgiebiger Besichtigung der Felsenstadt Petra schliesst sich am Nachmittag die Weiterfahrt nach Aqaba, Jordaniens Hafenstadt am Roten Meer, an. Übernachtung im Mövenpick Hotel Aqaba.

13. Tag: Sonntag, 12. April 2020 Aqaba – Wadi Rum – Totes Meer (F/A) Hollywood in der Wüste: In Petra fand Hollywoods Indiana Jones den Heiligen Gral, im Wadi Rum (UNESCO-Welterbe) sammelte Lawrence von Arabien seine Gefährten im Kampf gegen die Osmanen. Unsere Jeeptour führt uns durch weite Sandflächen, vorbei an Wanderdünen und bizarren Felsmassiven, die sich eindrucksvoll aus der Ebene erheben. Nachmittags fahren wir über den Desert Highway ans Tote Meer. Den Tag lassen wir mit einem Bad im Toten Meer ausklingen. Hier wird das tiefe Eintauchen durch den hohen Salzgehalt des Sees allerdings schwerfallen. Lassen wir uns also treiben! Übernachtung im Hilton Hotel Dead Sea Resort & Spa.

Wadi Rum (Quelle: Lohri)

Wadi Rum (Quelle: Lohri)

14. Tag: Montag, 13. April 2020 Totes Meer – Amman – Zürich (F/A) Transfer am späten Vormittag nach Amman und Rückflug über Wien mit Austrian Airlines nach Zürich, wo wir am späten Abend eintreffen.

Programmänderungen vorbehalten. Preisberechnung aufgrund der Ende Juni 2019 gültigen Tarife und Wechselkurse. Es gelten die Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen von Lohri Reisen, Luzern.

Reisedatum

Montag, 30. März bis Donnerstag 02. April 2020

Das abopass-Angebot

Preis fürAbonnenten CHF 5260.—
Preis für Nichtabonnenten CHF 5410. —

AboPass-Reduktion CHF 150.– pro Person (max. 2 Personen pro AboPass)

Zuschlag pro Person Doppelzimmer zur Alleinbenutzung CHF 1'875.– Kleingruppenzuschlag 20 – 24 Personen CHF 190.–

Leistungen inbegriffen

• Linienflüge Zürich – Tel Aviv / Amman – Zürich mit SWISS bzw. Austrian Airlines
• Unterkunft in Mittel- und Erstklasshotels auf der ganzen Reise
• Mahlzeiten gemäss Programm (F=Frühstück, M= Mittagessen, A=Abendessen)
• Willkommensessen in Jaffa
• Besuch des Diaspora Museums in Tel Aviv
• Eintritt in den Nationalpark Cäsarea
• Mittagessen im Beduinendorf
• Weindegustation im Weingut Yarden
• Wellness im Toten Meer
• Ausflug nach Bethlehem und Besuch der Geburtskirche
• Treffen mit dem ehemaligen Nahost-Korrespondenten Ulrich Sahm
• Alle Transfers, Stadtrundfahrten, Ausflüge und Eintritte gemäss Programm
• Alle Treibstoffzuschläge, Gebühren, Steuern und Taxen
• Alle Gepäckträgergebühren
• Ausreisesteuer Israel
• Gruppenvisum Jordanien
• Reisedokumentation
• Auftragspauschale CHF 80.–
• Lokale, Deutsch sprechende Reiseführung auf allen Ausflügen
• Lohri–Reiseleitung durch Daniela Lüscher

Nicht inbegriffen: 
• Trinkgelder für lokale Führer und persönliche Auslagen
• Gebühr für Pferdekutsche in Petra (US$ 14 für 2 Personen – kann nur vor Ort gebucht werden)
• Gebühr für Pferdekutsche in Petra (US$ 14 für 2 Personen – kann nur vor Ort gebucht werden) - Nicht eingeschlossene Mahlzeiten
• Jahresversicherung für Annullierungskosten mit 24 h Personen-Assistance der Mobiliar Reiseversicherung ab CHF 133.– für Einzelpersonen; ab CHF 204.– (Versicherungssumme CHF 50'000.–) für Mehrpersonenhaushalt, obligatorisch

Reiseformalitäten:
Reisepass gültig bis mindestens 13. Oktober 2020 und ein Visum für Jordanien, welches wir für Sie einholen.

Beratung und Buchung

Die Reise können Sie über das Bestellformular buchen oder mit der Angabe des Promotionscode "abopass" beim Reisebüro direkt.

Bestellformular

Lohri Reisen

Lohri Reisen
Zinggentorstrasse 1
6006 Luzern

Tel. 041 500 25 10
www.lohri.ch
info@lohri.ch