Video

Zuerst Zelt aufstellen, dann feiern: Das war der Donnerstag am Open Air St.Gallen

Nach dem Geländesturm wartete ein wenig Arbeit auf die Festivalgänger: Das provisorische Heim der nächsten Tage musste eingerichtet werden. Der ausgelassenen Stimmung am Open Air konnte auch der Regen am Abend nichts anhaben. Mit Pelerinen und Gummistiefeln feierten die Besucher vor den Bühnen die ersten Acts.

Raphael Rohner
Drucken
Teilen

Im Video: Tausende Open-Air-Fans haben das Sittertobel gestürmt

Das Open Air St.Gallen geht los: Tausende Besucherinnen und Besucher sind bei der Türöffnung am frühen Donnerstagabend ins Sittertobel geströmt. Dies mit Sack und Pack und mit dem Ziel, sich den besten Zeltplatz zu ergattern. Sehen Sie unser Video zum Geländesturm.

Drogen, Sex und Sackgeld: Der Elternguide fürs St.Galler Openair

Ihre 15-jährige Tochter geht zum ersten Mal ins Sittertobel? Ihr 16-jähriger Sohn will am Festival übernachten? Auf vielfachen Wunsch bringen wir sie nochmals: Unsere allseits geschätzte Anleitung für besorgte Eltern - in leicht aktualisierter Fassung.
Andri Rostetter