Wiederwahl

Obwohl sie lange Zeit als unsicher gegolten hatte, schaffte Eveline Widmer-Schlumpf die Wiederwahl am 14. Dezember 2011 auf Anhieb. Nicht nur das, die Vereinigte Bundesversammlung wählte sie hernach auch zur Bundespräsidentin. Die SVP machte dabei keine glückliche Figur.

Drucken
Teilen

Obwohl sie lange Zeit als unsicher gegolten hatte, schaffte Eveline Widmer-Schlumpf die Wiederwahl am 14. Dezember 2011 auf Anhieb. Nicht nur das, die Vereinigte Bundesversammlung wählte sie hernach auch zur Bundespräsidentin. Die SVP machte dabei keine glückliche Figur. Ihr Angriff auf den BDP-Sitz zunächst mit Jean-François Rime und Bruno Zuppiger, dann mit dem Thurgauer Hansjörg Walter für den wegen einer Erbschaftsaffäre zurückgezogenen Zuppiger, scheiterte kläglich.