Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Westschweizer plante Attentat

Terror Ein Westschweizer Konvertit soll die schweizerisch-französischen Dschihadisten-Gruppe geleitet haben, die im November zerschlagen wurde. Dies geht laut der «NZZ am Sonntag» aus ­Dokumenten der französischen Strafverfolgungsbehörden hervor. Der 27-Jährige plante, mit Mitstreitern die Tourismusdestination Nizza anzugreifen, mittels Granate oder einem Auto, das in eine Menge fährt. Der Mann ­koordinierte die Vorbereitungen und sei für die Beschaffung von Waffen zuständig gewesen. Ins Visier der Behörden geriet er aufgrund einer Strafanzeige wegen häuslicher Gewalt. Der Westschweizer agierte in Absprache mit einem noch flüchtigen Schweizer Dschihadisten. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.