Digital-Ausbildung
Militär: Viola Amherd holt Truppe von Top-Professorin Miriam Meckel – ohne Ausschreibung

Die Bundesrätin will die Digitalisierung vorantreiben. Deshalb heuert das Verteidigungsdepartement eine deutsche Beraterfirma an, ohne den Auftrag öffentlich auszuschreiben. Hinter dem engagierten Unternehmen steht eine prominente Professorin: Miriam Meckel.

Sven Altermatt Jetzt kommentieren
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Die Firma von HSG-Professorin Miriam Meckel (links) arbeitet nun für das Verteidigungsdepartement von Bundesrätin Viola Amherd.

Die Firma von HSG-Professorin Miriam Meckel (links) arbeitet nun für das Verteidigungsdepartement von Bundesrätin Viola Amherd.

Bilder: zvg, Keystone

Wie ernst es ihr ist, machte die Chefin im Verteidigungsdepartement schon ganz am Anfang klar. Viola Amherd war Ende 2018 gerade erst Bundesrätin geworden, als sie die Digitalisierung zu einer Chance für die ganze Politik erklärte. «Aber wenn wir diese wirklich nutzen wollen, müssen wir auch etwas dafür tun», sagte sie in einem Fernsehinterview: «Wir müssen aktiv vorwärtsgehen.»

Aktuelle Nachrichten