Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Tiefere Hürden für dritte Generation

Bürgerrecht Junge Ausländer der dritten Generation sollen sich leichter einbürgern lassen können. Der Ständerat hat gestern die letzten Differenzen zum Nationalrat ausgeräumt. Die Vorlage ist nun bereit für die Schlussabstimmung.

Bürgerrecht Junge Ausländer der dritten Generation sollen sich leichter einbürgern lassen können. Der Ständerat hat gestern die letzten Differenzen zum Nationalrat ausgeräumt. Die Vorlage ist nun bereit für die Schlussabstimmung. Dass das Bürgerrechtsgesetz und die Bundesverfassung geändert werden sollen, werden Volk und Stände das letzte Wort haben. Das Parlament hat sich für strenge Voraussetzungen entschieden. Ein Automatismus ist nicht vorgesehen: Auch Personen der dritten Generation erhalten das Schweizer Bürgerrecht nur auf Antrag. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.