Steuerprivileg für Geschäftsauto

Drucken

Steuerabzug Bei der Beschränkung des Pendlerabzuges soll es für Inhaber von Geschäftsautos eine Sonderregelung geben. Der Nationalrat hat gestern eine Motion verabschiedet, die diese steuerlich und administrativ entlasten möchte . Der Steuerabzug für Pendler auf Bundesebene ist mit der FABI-Vorlage per Anfang 2016 auf 3000 Franken pro Jahr beschränkt worden. Eine Minderheit wollte gestern die Motion ­ablehnen. In ihren Augen würden damit die Steuerpflichtigen mit Geschäftsfahrzeug privilegiert gegenüber den anderen Autopendlern, wie etwa Prisca Birrer-Heimo (SP/LU) sagte. Für Mitarbeiter im Aussendienst habe die Steuerverwaltung auf pragmatische Art Pauschalen fest­gelegt. (sda)

Aktuelle Nachrichten