salzkorn
Traumjob gesucht? Werden Sie Sprecherin des Geheimdienstes

Sie können fragen, was Sie wollen: Die Antwort ist meistens dieselbe. «Dazu können wir leider keine Auskunft geben».

Stefan Schmid
Drucken
Teilen

Corinne Bromundt

Kennen Sie Isabelle Graber? Machen Sie sich keine Sorgen, das ist per se nicht schlimm. Schade ist es trotzdem, denn die Frau hat einen Job, den viele interessieren könnte – gerade in diesen struben Zeiten. Im Unterschied zu all den bemitleidenswerten Krisenkommunikatoren im Bundesamt für Gesundheit, bei der Corona-Taskforce oder beim notorisch skandalträchtigen VBS, schiebt Frau Graber von Amtes wegen eine ruhige Kugel. Die Frau ist Sprecherin des Schweizer Geheimdienstes NDB.

Nun, Isabelle Grabers gut bezahlter Beamtenjob besteht darin, nichts zu sagen. Sobald es brenzlig wird – und beim Geheimdienst wird es immer brenzlig – muss die gute Frau die Klappe halten. Spionieren die USA die Schweiz aus? «Zu konkreten Fällen kann ich keine Angaben machen.» Was tut der NDB gegen chinesische Influencer in der Schweiz? «Keine Auskunft.» Hat Alain Berset ein rotes oder ein gelbes Zahnbürsteli? «Dazu kann ich nicht Stellung nehmen.» Gefällt Ihnen eigentlich der Job beim NDB? «No comment.» Viel Spass weiterhin, Frau Graber!