Ritter Roger gegen den Rest

Die geistige Landesverteidigung hat einen neuen Helden. Er heisst Roger Köppel. Landauf, landab füllt der «Weltwoche»-Verleger mit seinem politischen Grundsatzreferat «Die Schweiz und Europa» die Säle.

Drucken
Teilen

Die geistige Landesverteidigung hat einen neuen Helden. Er heisst Roger Köppel. Landauf, landab füllt der «Weltwoche»-Verleger mit seinem politischen Grundsatzreferat «Die Schweiz und Europa» die Säle. Versprochen wird, wie könnte es anders sein, ein «Plädoyer für eine selbstbewusste und erfolgreiche Schweiz». Tatsächlich wird wohl eher die Posse «Ritter Roger gegen den Rest der Welt» gespielt. Dabei soll der edle Mann mit werbewirksamen Verweisen auf die von ihm herausgegebene Réduitwoche – Verzeihung – «Weltwoche» natürlich, nicht geizen.

Geld und Geist beziehungsweise Geschäft und geistige Landesverteidigung – das war doch schon immer eine erfolgversprechende Mischung im Schweizerland. Ritter Roger weiss das. Ritter Roger reitet auf dieser Welle. Wohin wird sie ihn noch tragen? Hoffentlich bis zur Erkenntnis, dass es ehrlicher wäre, unter der Bundeshauskuppel statt in der «Weltwoche» Politik zu machen. (ck)

Aktuelle Nachrichten