Rheintalbahn wieder befahrbar

Drucken
Teilen

Gleispanne Am Montag können die geflickten Schienen im deutschen Rastatt wie geplant wieder befahren werden. Die Nachfrage ist hoch. Bereits 175 Güterzüge sind laut der Deutschen Bahn (DB) angemeldet. Das Nadelöhr war seit dem 12. August wegen der Absenkung der Schienen gesperrt gewesen. Trotz Ausweichstrecken waren die Auswirkungen hoch. Normalerweise fahren jeden Tag 120 Personenzüge und bis zu 200 Güterzüge bei Rastatt vorbei. Die Folgekosten lassen sich derzeit aber noch nicht beziffern. Laut dem Chef des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen, Peter Westenberger, sind Milliardenkosten denkbar. (sda)