Retten Chinesen die SRG?

Kunterbund

Drucken
Teilen

Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter (FDP/SG) hat dem chinesischen Staatsfernsehen CCTV am WEF ein Interview zum Verhältnis Schweiz-China und zur Schweizer Politik gegeben. CCTV hat zirka 120 Millionen Zuschauer. – Noch ein Plan B zu «No Billag»? (cla.)

Die Grüne Nationalrätin Irène Kälin hat mehr Geld vom Staat erhalten, als sie wollte. Wie die «Aargauer Zeitung» berichtete, zahlt der Bund ihr ein Generalabonnement für die 1. Klasse – obwohl sie explizit ein 2.-Klass-GA verlangt hatte. CVP-National­rätin Ruth Humbel erteilte ihr via Twitter den Rat: «Mit dem 1.-Klass-GA kann man problemlos auch 2. Klasse fahren!» Bei solchen Aussagen wundert es nicht, dass die Bundesausgaben stetig steigen. (mjb)

Die BDP hat Adrienne Fichter, Redakteurin der «Republik», an ihre heutige Delegiertenversammlung in Biel eingeladen. Diese soll ein Referat zur Digitalisierung der Demokratie halten. Bleibt zu hoffen, dass die Zukunftsaussichten des neuen Online-Magazins rosiger sind als jene der BDP. (tga)