Räte beschliessen Netzsperren

Drucken
Teilen

Casinos National- und Ständerat haben die letzten Differenzen beim neuen Geldspielgesetz ausgeräumt. Kleine Pokerturniere ausserhalb von Spielcasinos sind neu erlaubt, brauchen jedoch eine Bewilligung. Voraussetzung ist, dass die Zahl der Teilnehmer begrenzt wird. Online-Geldspiele wie Poker, Black Jack oder Roulette sind ebenfalls zugelassen, sofern Casinos mit Sitz in der Schweiz sie anbieten. Diese Netzsperre für ausländische Anbieter gab im Parlament am meisten zu reden. Sie ist für die Jungfreisinnigen und die Jungen Grünen Grund, ein Referendum anzukündigen. Inhalte zu sperren, damit einzelne Anbieter in der Schweiz profitieren, sei ein liberaler Graus, sagte Andri Silberschmidt, Präsident der Jungfreisinnigen, kürzlich (sda)