Räte auch bei Finanzen uneins

Drucken
Teilen

Sparpaket Die Einigungskonferenz aus Mitgliedern von National- und Ständerat muss sich auch mit dem Stabilisierungsprogramm befassen. Der Nationalrat hat in der letzten Beratungsrunde in den verbleibenden Differenzen an seiner Position festgehalten. Uneinig sind sich die beiden Räte unter anderem bei den Sparmassnahmen im Migrationsbereich. Der Nationalrat spricht sich für eine Kürzung der Integrationsbeiträge an die Kantone um 11,4 Millionen Franken in den Jahren 2018 und 2019 aus. (sda)