Parmelin beerdigt Bodluv-Projekt

Drucken
Teilen

Luftverteidigung Verteidigungsminister Guy Parmelin stellt das bislang sistierte Projekt Bodluv endgültig ein. Es soll neu aufgesetzt werden. Parmelin kommt damit der Empfehlung der ­Begleitgruppe zur Beschaffung eines neuen Kampfflugzeuges nach. Diese hatte ausdrücklich gefordert, dass die Evaluation für ein bodengestütztes System der Luftverteidigung neu begonnen werden soll. Die Geschäfts­prüfungskommissionen von National- und Ständerat hatten ­hingegen die Fortsetzung des Projekts verlangt und gehofft, die bisherigen Auslagen von rund 20 Millionen Franken könnten doch noch einen Nutzen haben. (sda)