Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Noch nie so viele Reagenzglasbabys

Gesundheitswesen Fast 2200 Babys haben 2016 in der Schweiz mit Hilfe der Reagenzglasbefruchtung das Licht der Welt erblickt. Laut Bundesamt für Statistik so viele wie noch nie zuvor. Mit 6049 Paaren unterzogen sich 2016 praktisch gleich viele Menschen einer In-vitro-Fertilisation wie im Vorjahr. Hingegen wuchs der Anteil der Frauen, die wegen der künstlichen Befruchtung schwanger wurden, zum vierten Mal in Folge auf 41,5 Prozent. Der Anteil der Schwanger­schaften, die zu einer Geburt ­geführt haben, schwankt seit 2002 ­zwischen rund 71 und 75 Prozent. 2016 lag er bei 74,5 Prozent. Bei 16 Prozent der Entbindungen infolge einer fortpflanzungsmedizinischen Behandlung handelte es sich um Mehrlings­geburten. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.