Neue Doppelstockzüge auf der Ost-West-Achse

Drucken
Teilen

Schon seit drei Jahren warten die SBB auf die neuen Doppelstockzüge des kanadischen Eisenbahnwagen-Herstellers Bombardier. Gegen Ende Jahr dürfte es nun so weit sein, dann sollen die 62 Doppelstockzüge zugelassen werden. Fix im Fahrplan wird das neue Rollmaterial aber nicht gleich unterwegs sein, es ist eine sanfte Einführung geplant. Es handelt sich mit 1,9 Milliarden Franken um den bisher grössten Auftrag der SBB. Die Doppelwagen werden auf der Ost-West-Achse unterwegs sein und bieten Kapazität für zusätzliche 1400 Sitzplätze. (rr)