Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Messerstecherei in Wattwil: Schweizer verletzt 35-jährigen Afghanen

Am Sonntagmorgen ist in Wattwil ein 35-jähriger Afghane bei einer Messerstecherei erheblich verletzt worden. Ein 41-jähriger Schweizer wurde festgenommen.
Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen. (Symbolbild: Samuel Schalch)

Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen. (Symbolbild: Samuel Schalch)

(kapo/maw) Um 8.20 Uhr ereignete sich die Tat, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Ein 35-jähriger Afghane begab sich zum Zimmer eines 41-jährigen Schweizers. Er wollte den Schweizer bitten, leiser zu sein, wie es in der Mitteilung heisst. Dieser öffnete die Tür und griff den 35-Jährigen mit einem Messer an.

Der Afghane wurde dabei erheblich verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht, danach sogar mit der Rega in ein anderes Spital geflogen werden, wie Kapo-Mediensprecher Bruno Metzger gegenüber «Tagblatt Online» sagt.

Der Beschuldigte sitzt in Haft, wie Metzger sagt. Er wurde durch den Amtsarzt begutachtet. Im betroffenen Haus leben Menschen mit einer sozialen Betreuung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.