Leichenfunde - Polizei findet im zürcherischen Küsnacht zwei Tote

Im Schübelweiher in Küsnacht (ZH) hat die Polizei am Samstag einen toten Mann und eine tote Frau geborgen. Die Umstände sind noch nicht geklärt.

Drucken
Teilen

(sda) Am Samstagmorgen hat die Kantonspolizei Zürich im Schübelweiher im zürcherischen Küsnacht einen Mann tot aufgefunden. Am späteren Nachmittag schliesslich bargen die erneut ausgerückten Rettungskräfte eine tote Frau.

Gemäss ersten Erkenntnissen bestehe zwischen den beiden Todesfällen kein Zusammenhang, teilte die Kantonspolizei am Samstagabend mit.

Seepolizisten bergen zwei Leichen

Kurz vor 11 Uhr ist die erste Meldung eingegangen, nach der ein 91-jähriger Mann von Seepolizisten geborgen wurde. Die zweite Meldung erging gegen 15 Uhr; Seepolizisten haben daraufhin eine 83-jährige Frau tot geborgen.

Die Umstände und die Todesursachen werden nun durch die Kantonspolizei Zürich, die Staatsanwaltschaft See/Oberland und das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich untersucht. Gewaltdelikte stünden nicht im Vordergrund, heisst es in der Mitteilung weiter.